Michael Nielen

Gelungene Premiere der Eifeler Buchmesse

Nettersheim. Familiär, gemütlich, interessant und authentisch ? das war sie, die erste Eifeler Buchmesse, die im Rahmen von Lit.Eifel in Kooperation mit dem Literaturhaus Nettersheim im Naturzentrum von Nettersheim stattfand.

Zugegeben: An die Dimensionen der Frankfurter Buchmesse reichte die erste Eifeler Auflage bei weiten nicht heran. Sollte sie auch gar nicht. Denn das Bestreben der Organisatoren war es, Autoren und Verlage aus der Eifel an einem Ort zu versammeln, um dort einen kreativen Austausch zu ermöglichen und einer großen Öffentlichkeit die breite Vielfalt von Eifel-Literatur im Rahmen einer Buchmesse zu präsentieren. Dieses Ziel wurde mehr als erreicht.

 

Zahlreiche Verlage und Autoren hatten sich am Wochenende nämlich auf den Weg nach Nettersheim gemacht und waren dort sehr schnell untereinander, vor allen Dingen aber mit ihren Lesern in regen Kontakt gekommen. Überall konnte man kleine und größere Grüppchen beobachten, die sich meist gut gelaunt miteinander unterhielten.

Sehr gute Resonanz

"Sehr gut", lautete den auch die Antwort von Dr. Kerstin Juchem auf die Frage, wie die Premiere der Eifeler Buchmesse angekommen sei. Sie selbst sei sehr überrascht davon gewesen, wie viele Menschen gekommen seien, um im Naturzentrum im reichhaltigen Angebot von insgesamt elf Eifeler Verlagen zu stöbern. Auch die Seminare und die vielen Lesungen, die von Eifeler Autoren an beiden Messetagen gehalten wurden, kamen beim Publikum prima an. Auch Ralf Kramp, selbst Autor und Inhaber des KBV-Verlags, zeigte sich angetan: "Sehr gemütlich hier. Macht wirklich Spaß." "Sehr angenehm" fand auch die Künstlerin Maf Räderscheidt aus Schleiden die Atmosphäre. Sie hatte eigens für die Lit.Eifel eigene Kunstbücher mit ihren Originalen angefertigt, die sie an einem Stand präsentierte. "Ich finde es toll, wenn in der Eifel Kultur aus der Eifel ein Raum gegeben wird", freute sie sich schon auf eine zweite Auflage der Eifeler Buchmesse. Übrigens: Der Ernst-Lüttgau-Verlag aus Blankenheim hatte sich die Eifeler Buchmesse dazu auserkoren, eine Neuerscheinung zu präsentieren. Bereits am Samstag stellte er das Buch mit dem Titel "Eifelmärchen Wanderung" vor. Es stammt von der Blankenheimer Autorin und ausgebildeten Märchenerzählerin Angelika Coppers. 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.