5000 Euro für "kleine Forscher"

Schleiden. Der Kiwanis-Club Nordeifel und die VR-Bank Nordeifel spenden 5.000 Euro an das Rote Kreuz im Kreis Euskirchen. "Serving the Children of the World" ? übersetzt "Den Kindern der Welt dienend" lautet das Motto des weltweit aktiven "Kiwanis-Club". Und genau das hat sich auch der Kiwanis-Club Nordeifel auf die Fahnen geschrieben, der unter anderem Kindertagesstätten und Jugendeinrichtungen sowie die Blankenheimer "Oldie-Night" des Fördervereins für tumor- und leukämiekranke Kinder Blankenheimerdorf e. V. unterstützt. Selten allerdings war die Summe, die der Kiwanis-Club für den guten Zweck überreichte, so hoch wie dieses Mal: Im Gemünder Hotel Friedrichs konnte sich Rolf Klöcker, der Leiter Soziale Dienste beim Roten Kreuz im Kreis Euskirchen, über einen Scheck in Höhe von 5000 Euro freuen. Und zwar für das Projekt "Haus der kleinen Forscher", bei dem in Kitas die Neugier aufs Forschen und Entdecken geweckt wird. Den symbolischen Scheck über 5000 Euro für naturwissenschaftliches Arbeiten bereits im Kindergarten konnte Rolf Klöcker für das "Haus der kleinen Forscher" in der Rotkreuz-Kindertagesstätte Dollendorf aus den Händen von Mark Heiter vom Vorstand der VR-Bank Nordeifel sowie den Kiwanis-Club-Nordeifel-Vorstandsmitgliedern entgegennehmen. Das waren Präsident Bernd Altgen, Vizepräsident Johannes Mertens, Schatzmeister Hans-Josef Heinen, Dr. Erhard Effer (Charity), Edgar Schlösser (Fundraising) und Vorstandssekretär Christoph Neugebauer.  Mehr dazu lesen Sie im nächsten Schleidener WochenSpiegelDer Kiwanis-Club Nordeifel und die VR-Bank Nordeifel spenden 5.000 Euro an das Rote Kreuz im Kreis Euskirchen. "Serving the Children of the World" ? übersetzt "Den Kindern der Welt dienend" lautet das Motto des weltweit aktiven "Kiwanis-Club". Und…

weiterlesen