anw

Für Herzenswunsch non-stop im Sattel

Bessenich. Für 24 von 8.500 Teilnehmern ging es beim Radsportevent »Rad am Ring« 24 Stunden lang weder um die beste Zeit noch um die Anzahl der Runden. »Die Summe sollte am Ende stimmen und mit 25.100 erfahrenen Euro ist diese höher, als wir uns je erträumt hätten«, erzählt Jörg Schumacher, der auch heute noch ganz baff ist von dem Engagement seines Teams. 261 Runden lang haben er und seine Truppe in die Pedale getreten und Runde für Runde Spenden für ein inklusives Projekt in Bessenich gesammelt.

Das Rennen dauerte von Samstag- bis Sonntagmittag. In sechs Teams mit jeweils vier Sportlern haben sie tapfer 261 Runden über den Nürburgring gedreht. »Das Projekt vor Augen hat die Müdigkeit vergessen lassen«, erzählt Fahrer Christian Dörfler. Jörg Schumacher lobt das Engagement: »Alle haben an einem Strang gezogen. Nur so konnten wir diese unglaubliche Summe einfahren«.

Herzenssache

Die 25.100 Euro gehen 1:1 an den Verein »miteinander.regional.alle«, dessen Vorsitzender Jörg Schumacher ist. Der Verein wurde für die Umsetzung eines Projektes gegründet, das ihm im wahrsten Sinne des Wortes am Herzen liegt: »Meine Frau und ich haben eine 16-jährige schwerstbehinderte Tochter. Ihr und vier weiteren Menschen mit ähnlich schwerer Behinderung wollen wir auf einem umgebauten Bauernhof in Bessenich die Chance geben, ein weitestgehend selbstbestimmtes Leben abseits des Elternhauses zu führen und dennoch familiär«.

Inklusion

Für die Menschen mit schweren Beeinträchtigungen werden bis 2022 – dann soll das gesamte Projekt fertig sein – die alten Stallungen barrierefrei und gemütlich umgebaut und hergerichtet. Das Wohnhaus der Vorbesitzer wird für weitere vier Menschen mit Handicap parat gemacht. Dort soll »betreutes Wohnen« angeboten werden. Dem Inklusionsgedanken lässt Schumacher mit einem Nutzgarten und einem Fahrradverleih, dem Velodome, Taten folgen. »Wenn alles fertig ist«, gesteht Schumacher, »werden rund eine Million Euro in das Projekt geflossen sein«. Doch bis dahin sei es noch ein steiniger Weg. »Nur mit einem unermüdlichen Team, das bereits Eigenleistung im Wert von mehreren hunderttausenden Euros erbracht hat, ist solch ein Projekt überhaupt zu stemmen«.

Hofprojekt fördern - aber wie?

Der Verein »miteinander.regional.alle. e.V.« sucht weiterhin Unterstützer für das Hofprojekt mit betreutem Wohnen, Räumlichkeiten für schwer beeinträchtigte Menschen und Fahrradverleih in Bessenich. Der erste Vorsitzende Jörg Schumacher erklärt: »Die jährliche Förderung ist bereits ab 10 Euro pro Jahr möglich«. Aber auch Einzelspenden nimmt der Verein gerne entgegen.

Sind auch Sie Eltern eines Kindes mit Handicap und sind an der Unterkunft interessiert? Weitere Infos bei Jörg Schumacher, Mail: js@mra-zuelpich.de.

@ Mehr dazu im Netz:

www.mra-zuelpich.de

www.velodome.de

 

 

 

 

 

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.