jk

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf der A 48

Polch. Am Freitag, 14. Juli, kurz nach 4 Uhr, wurde wurde die Freiwillige Feuerwehr der VG Maifeld heute Morgen alarmiert.

 Ein spanischer Lkw hatte in Höhe des Parkplatzes Mammutgrube zwischen den Anschlussstellen Ochtendung und Polch die Fahrbahnbegrenzung durchbohrt. Er durchbrach mehrere Bäume und kippte anschließend auf die Seite. Die Wehrleute betreuten den schwerverletzten Fahrer und übergaben ihn an den Rettungsdienst.  500 Liter Diesel liefen aus, die Autobahn Richtung Trier musste einspurig gesperrt werden. Im Einsatz waren 41 Wehrleute der Feuerwehren aus Ochtendung und Polch, der Feuerwehreinsatzzentrale sowie des Führungsdienstes zusammen mit der Führungsstaffel.

Foto: Walz

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.