stp

Gelungener Auftakt nach der Winterpause

TuS Mayen landet verdienten Heimsieg

Mayen. Der TuS Mayen ist mit einem hoch verdienten 2:0 (1:0) gegen die SG Altenkirchen in das Spieljahr 2017 gestartet und hat mit jetzt 50 Punkten den zweiten Platz in der Rheinlandliga gefestigt.

"Absteigen werden wir wohl nicht mehr", flachste TuS-Trainer Thomas Reuter nach der Partie, die sein Team vom Anpfiff weg dominierte. Lediglich die Chancenverwertung machte ihn nachdenklich. "Wir haben einige Situationen nicht konsequent ausgespielt. Da kann ein Spiel auch schon einmal kippen", so Reuter. Gemeint hatte er die 55. Minute als Dominik Moll mit einem Distanzschuss die Latte des TuS-Gehäuses traf und im Anschluss Florian Wirths - ebenfalls aus rund 25 Metern - TuS-Keeper Kevin Michel zu einer Glanzparade zwang. So blieb es nach Toren von Matthias Tutas (26., Foto) und Pascal Steinmetz (90.+2) beim verdienten Heimsieg.

Sein Debut im TuS-Dress gab Joachim Akwapay, der in der Winterpause von der Spvgg Burgbrohl nach Mayen wechselte. Der Offensivspieler wurde in der 67. Minute eingewechselt, hatte es gegen einen noch tiefer stehenden Gegner, der nach einer Gelb-Roten Karte für Stefan Peters (62., wiederholtes Foulspiel) in Unterzahl spielte, aber schwer seine Schnelligkeit auszuspielen. "Er muss sich auch noch an unser Spielsystem gewöhnen", nimmt ihn Reuter in Schutz, wohl wissend das in Akwapay jede Menge Potential schlummert.

Bereits am Mittwoch, 22. Februar, 20 Uhr, geht es für den TuS bei der SG Malberg weiter. Die Westerwälder verloren ihren Auftakt beim Kellerkind EGC Wirges überraschend mit 2:1. "Wir haben in Malberg aber noch nie etwas geholt und dabei auch noch rabenschlecht ausgesehen", braucht Reuter wohl keine zusätzliche Ansage an die Mannschaft, um sie zu motivieren.

Foto: Walz

www.tusmayenfussball.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.