stp

Ladendieb drohte mit Axt

Mayen. Ein Ladendieb, der eine Axt dabei hatte, sorgte am Samstag, 7. Oktober, für große Aufregung in einem Mayener Supermarkt. Der zunächst flüchtige Täter hatte zuvor eine Flasche Whiskey entwendet.

Seine Tat wurde allerdings durch den Ladendetektiv beobachtet, der den Dieb nach dem Passieren des Kassenbereichs ansprach. Der Täter versuchte zunächst durch Schubsen und Weglaufen zu flüchten. Dies misslang ihm allerdings, sodass der Detektiv die zuvor entwendete Ware zurückerhielt. Während dieser den Täter festhielt, drohte der damit, dem Detektiv die Axt auf den Kopf zu schlagen. Aus Furcht ließ er dann von dem Täter ab, der anschließend flüchtete.

Im Rahmen der polizeilichen Fahndung konnte der flüchtige Täter, ein polizeibekannter 33-Jähiger, der derzeit ohne festen Wohnsitz ist, angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Weiterhin konnte die mitgeführte Axt aufgefunden werden. Diese hatte der Täter kurze Zeit zuvor in einem Mayener Baumarkt ebenfalls entwendet. Der 33-jährige Täter musste die anschließende Nacht im Gewahrsam der Polizeiinspektion Mayen verbringen und muss sich am heutigen Sonntag, auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Koblenz, vor dem Haftrichter in Koblenz für seine Taten verantworten. 

Themenfoto: Fotolia

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.