stp

Heinemann wechselt zum TuS

Cornel Hirt wird im Sommer SG-Trainer

Mendig. Nach dem 3:3 im Rheinlandliga-Derby zwischen der SG Eintracht Mendig/Bell und dem TuS Mayen hat der SG-Vorsitzende zwei Personalien bestätigt, die sich in der vergangenen Woche immer mehr herauskristallisierten.

Mit dem Wechsel von Niklas Heinemann zum TuS Mayen verliert die SG Eintracht einen Führungsspieler. Heinemann, der bereits bis zu den A-Junioren in Mayen spielte, ist für TuS-Trainer Thomas Reuter ein Spieler, der schon in der Jugend seine herausragenden Fähigkeiten unter Beweis stellte. Dass die SG Niklas Heinemann gerne in ihren Reihen behalten hätte, verwundert nicht, verlässt mit ihm eine weitere Stütze den Verein, denn Florian Schlich wird zur neuen Saison wohl zum FC Plaidt wechseln. "Wir müssen natürlich zweigleisig für die Rheinland- und die Bezirksliga planen", verrät Harald Heinemann, ob der sportlichen Situation kein Geheimnis, "aber die Gespräche mit den Spielern waren bisher positiv. Wir haben eine Mannschaft zusammen." Die, soll ab dem Sommer Cornel Hirt trainieren. Der Maifelder, der zurzeit noch die SG Altenkirchen coacht, wird Florian Stein beerben, der am Saisonende aufhört.

Foto: Archiv/Walz 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.