stp

Reizgas versprüht

Mendig. Auf der Kirmes in Niedermendig ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 16. auf 17. September, offensichtlich Reizgas versprüht worden.

Die Polizei erhielt gegen 0 Uhr einen Anruf, dass jemand Reizgas versprüht habe und einige Besucher ärztliche Hilfe benötigen. Acht Personen, die alle über eine Reizung/Schmerzen der Schleimhäute klagten, begaben sich in ärztliche Versorgung. Ein Verursacher der Reizgasattacke konnte nicht ermittelt werden.

Hinweise an die Polizei in Mayen unter 0 26 51 / 80 10.

Themenfoto: Archiv

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.