cw

Thür "hat Zukunft"

Silber im Landesentscheid "Unser Dorf hat Zukunft"

Thür. Beim Landesentscheid im Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" stehen die diesjährigen Sieger fest. Im Landkreis Mayen-Koblenz konnte die Ortsgemeinde Thür überzeugen.

Eine interdisziplinäre Jury aus je fünf Personen in der Haupt- und Sonderklasse ermittelte - nach eingehender Prüfung - die Gewinner des Wettbewerbs. 193 Dörfer hatten sich am Landeswettbewerb beteiligt, 23 von ihnen qualifizierten sich in den vorausgegangenen Kreis- und Gebietsentscheiden für den Landesentscheid.

Der Wettbewerb setzt bürgerliches Engagement für eine lebenswerte Zukunft auf dem Land in den Fokus. Bei der Bewertung werden folgende Bereiche berücksichtigt: "Entwicklungskonzepte und wirtschaftliche initiativen", "Bürgerschaftliches Engagement, soziale und kulturelle Aktivitäten", "Baugestaltung und -entwicklung", "Grüngestaltung/Das Dorf in der Landschaft" und "Gesamtbeurteilung".

In der Sonderklasse konnte sich die Ortsgemeinde Thür über eine Silber Medaille freuen. Die Preisverleihung der Sonderklasse findet am 24. November in der Fruchthalle in Kaiserslautern statt. Innenminister Roger Lewentz wird alle teilnehmenden Gemeinden mit einer Urkunde sowie einer Glastrophäe auszeichnen.

"Das Ergebnis im Landesentscheid spiegelt die konsequente Arbeit und die großartige Gemeinschaftsleistung in den Dörfern wieder", sagte Lewentz. Und weiter: "Was die Menschen in unseren Dörfern Tag für Tag für die Zukunft ihres Dorfes leisten, beeindruckt mich sehr." Zudem ist er sich sicher: "Mit Hilfe der Dorferneuerung haben sich die Ortsgemeinden Gedanken um die Zukunft ihres Dorfes gemacht. Sie haben sich den aktuellen Herausforderungen die im Zusammenhang mit den demographischen und allgemeinen strukturellen Veränderungen stehen mit Engagement und Erfolg."

Weitere Informationen gibt es unter www.thuer-eifel.de

Foto: Archiv

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.