stp

Brand in leerstehendem Hotel

Hatzenport. Am frühen Dienstagmorgen, 19. September, ist kurz nach Mitternacht im Dachgeschoss eines derzeit leerstehenden Hotels in Hatzenport ein Schwelbrand ausgebrochen.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten den Brandherd wegen starker Rauchentwicklung zu lokalisieren, konnten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr das Feuer schließlich löschen. Da jedoch weitere Glut-Nester nicht ausgeschlossen werden konnten, wurde eine Brandwache eingerichtet. Es entstand ein geschätzter Schaden von rund 40.000 bis 50.000 Euro.

Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs hielten sich drei Personen im Gebäude auf, die sich unverletzt ins Freie begeben konnten. Die genaue Brandursache ist noch ungeklärt. Möglichweise besteht ein Zusammenhang mit Reparatur- beziehungsweise Schweißarbeiten auf dem Dach des Hotels, die am Montag vom Hausherrn durchgeführt wurden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Themenfoto: Archiv

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.