stp

SG Elztal schafft das Double

Finalsieg gegen die SG Baar/Herresbach

Wanderath. Riesenfreude beim A-Klassen-Meister und Aufsteiger in die Bezirksliga: Die SG Elztal hat das Finale um den "Bitburger-Kreispokal" der A/B-Klassen des Fußballkreises Rhein/Ahr mit 5:4 (2:1) gegen die SG Baar/Herresbach für sich entschieden.

Der hohe Favorit hat letztlich einen verdienten Sieg eingefahren, wenngleich die Gastgeber, die am Ende der Spielrunde als Absteiger den Weg in die B-Klasse antreten, phasenweise sehr gut dagegenhielten. Nach 25 Minuten schien bei einer souveränen 2:0-Führung der Elztaler - Martin Eberz (3.), Christian Funk (24.) - die Partie bereits entschieden. Danach spielte das Team des SV Gering/Kollig/Einig allerdings sehr fahrig und viel zu passiv. Die Quittung ließ nicht lange auf sich warten: Kurz nach der Pause führte Baar/Herresbach mit 3:2 - Florian Pung (34.), Simeon Dontchev (50.), Marc Retterath (53.). Die Gastgeber versuchten danach ihrerseits den Rhythmus der Elztaler komplett zu brechen, ließen aber selbst eigene Kreativaktionen vermissen. Als Christian Wagner (63.) mit Gelb-Rot vorzeitig in die Kabine musste, konnten sie dem Druck des Meisters nur noch wenig entgegensetzen. Eberz (81.), Matthias Thelen (87.) und Funk (89.) drehten mit ihren Toren die Weichen auf Pokalsieg. Ein Strafstoßtor von Dennis Wagner (90.+10) war letztlich nur noch Ergebniskosmetik.

Wermutstropfen für den Pokalsieger: Nachdem sich Trainer Lars Lauber beim Training unter der Woche eine schwere Knieverletzung zugezogen hatte und bereits operiert wurde, brach sich Jan Müller beim Finale den Arm.

Den "Bitburger Kreispokal" der C/D-Klassen gewann der BC Ahrweiler II mit 3:0 gegen den SV Kürrenberg.

Foto: Pauly

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.