Thorsten Wirtz

Zwei abgezockte Gesetzeshüterinnen

Kreis Vulkaneifel. Doppelpremiere im »Rondell«: In der Gerolsteiner Stadthalle wollen die beiden »Weibsbilder« Claudia Thiel und Anke Brausch am ersten September-Wochenende ihr neues Kabarett-Programm vorstellen.

Mit »Unfug und grobem Schabernack« kennen sich die beiden Eifel-Kabarettistinnen aus, schließlich feiern sie im kommenden Jahr bereits ihr 20-jähriges Bühnenjubiläum. Zum elften Mal steht nun die Premiere eines neuen Programms bevor: Am Freitag und Samstag, 4. und 5. September, jeweils um 20 Uhr, lüftet sich bei der mittlerweile schon traditionellen Doppelpremiere in der Gerolsteiner Stadthalle der Vorhang. Unter dem Titel »Durchgangsverkehr ? Ausgebremst und abgezockt« bieten Claudia Thiel und Anke Brausch ihren zahlreichen Fans wieder eine gesunde Mischung aus Kabarett, Comedy und Musik.

 

Etwa 100 mal pro Jahr stehen die beiden Künstlerinnen auf der Bühne, und dabei wird inzwischen längst ganz Deutschland bereist. »Ein festes Stammpublikum haben wir im Raum Dresden, im Vogtland, im Erzgebirge, an der Ostsee, im Emsland und vielen anderen Gegenden«, berichten die beiden gestandenen »Weibsbilder«. Überall dort bringen sie den Menschen die Eifel und deren Eigenarten näher. Aber besonders freuen sie sich natürlich auf Auftritte in der Heimat. Diesmal schlüpfen die beiden Damen im neuen Programm in die Rolle deutscher Gesetzeshüterinnen. Dabei bringen sie dem Publikum auf charmante Art und Weise bei, was man im Straßenverkehr lieber tunlichst vermeiden sollte ? und berichten auch von waghalsigen Selbstversuchen. Zum Einsatz kommen nicht nur die äußerst spitzen Zungen der beiden Bühnenprofis: Mit verschiedenen Maskierungen und falschen Namen, durch kabarettistischen Scharfsinn und komödiantischen Klamauk wollen sie sich ihr Publikum erneut gefügig machen. Deshalb trifft man das Duo nicht selten auch unter den Pseudonymen Tineke, Christel, Britta und Gundula an.Diese bewährten Bühnenfiguren sind selbstverständlich auch im neuen Programm wieder mit von der Partie. Christel Müller aus Kalenborn-Scheuern kombiniert wie immer tiefkatholische Eifeler Schläue mit weltfraulichem Gehabe, was ihr aber nur selten gelingt. Die siebenjährige Tineke deckt als Schülerlotsin die Tücken des Straßenverkehrs auf und Britta versucht verzweifelt, ihren heißgeliebten Führerschein zurück zu bekommen, den sie durch übermäßigen Alkoholgenuss und diverse Verkehrssünden verloren hat.Das neue Programm führt das Publikum in gewohnter Weise unterhaltsam durch den Abend und garantiert eine Spritztour auf der Überholspur ? fernab des gesetzestreuen Alltags...

Infos & Tickets

Eintrittskarten für die beiden Veranstaltungen gibt es im Vorverkauf in der Gerolsteiner Tourist-Info, Tel.: (06591) 949910, in der Buchhandlung Lesezeichen in Hillesheim, Tel.: (06593) 809433, per Mail an gastroflitzer@aol.com und bei allen VVK-Stellen von Ticket Regional, in Daun z.B. beim WochenSpiegel.@ Infos im Netz: www.kabarett-weibsbilder.de

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.