GS

Zu hoch für die Eselsbrücke

Donnerstagnachmittag, gegen 17.55 Uhr, befuhr ein 57 jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Lastwagen mit Containerauflieger und Kran die B 257 in Richtung Kreisverkehr Bahnhofstraße. Ein Teil des oben herausragenden Krans stieß dabei gegen die Fußgängerbrücke zum Bahnhof (Eselsbrücke) brach ab und landete auf der Fahrbahn. Der nachfolgende Pkw-Fahrer konnte ausweichen und abbremsen, ein entgegenkommender Pkw wurde von dem Kran-Teil getroffen und beschädigt. Der Lkw Fahrer hielt an, legte das abgebrochene Teil hinter die Leitplanke und fuhr weiter.
Der Fahrer des nachfolgenden Pkw Fahrer nahm die Verfolgung auf. Zwischen Gemünden und Weiersbach stoppte der Lkw-Fahrer dann eigenständig, die inzwischen verständigte Polizei konnte den Sachverhalt aufnehmen.
Da an der Brücke eine Warnbake (für die Höhe) herunterhing, musste die Fahrbahn halbseitig gesperrt werden, bis die Gefahrenstelle beseitigt war. Im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr Daun, die Straßenmeisterei Daun und die Polizei Daun.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.