fs

Besonderer Name für einen Platz der Freundschaft

30 Jahre Städtepartnerschaft Gerolstein-Digoin

Gerolstein. Die Städtepartnerschaft zwischen Gerolstein und Digoin zeichnet seit 30 Jahren ein herzliches Verhältnis aus. Evi Linnerth, die Vorsitzende des Fördervereins für die Städtepartnerschaft, und Stadtbürgermeister Friedhelm Bongartz luden zu „30 ème anniversaire “ ein. Auch für Bürgermeister Matthias Pauly ist die Freundschaft mit der französischen Partnerstadt ein besonderes Anliegen, das er seit 2001 aktiv begleitet.

In Erinnerung an die Begründung der Städtepartnerschaft im Jahre 1987 fand am Wochenende unter anderem ein feierlicher Festakt im Rathaus der Verbandsgemeinde  mit vielen Würdigungen und Ehrungen von Verdiensten rund um die „Jumelage“ statt.

Platz an der Kyll heißt jetzt Digoin-Platz

Ein besonderes Ereignis am Jubiläumswochenende war auch die Namensgebung für den  neugestalteten Platz an der Kyll; seit Sonntag trägt dieser Platz  den Namen  „Digoin-Platz“. Stadtbürgermeister Friedhelm Bongartz, dem die Jumelage sehr am Herzen liegt: „In Digoin wurde in diesem Jahr ein wunderschöner Park an der Loire 'Platz Gerolstein' benannt.  Wenn Freunde gute Ideen haben, etwas Tolles machen, gibt es keinen  Grund, nicht Gleiches zu tun. Wir haben mit der Kyll auch einen wundervollen, fischreichen Fluss. Deshalb möchten wir unserem schönsten Platz am Ufer der Kyll  zu Ehren unserer Partnerstadt  deren Namen geben“. In seiner Ansprache ging er auch auf die Erfolgsgeschichte der deutsch-französischen Beziehungen und deren Bedeutung für die Friedenssicherung ein.

Namenstafel enthüllt

Begleitet von Fanfarenklängen  der Gerolsteiner Stadtsoldaten wurde die Namenstafel feierlich enthüllt.  Klaus Wollwert komponierte zu diesem Anlass ein Potpourri deutsch-französischer Klassiker. Die Namensgebung für den neuen „Digoin-Platz“ wurde in Anwesenheit  von über hundert Ehrengästen gebührend gefeiert, unter ihnen der  Digoiner Bürgermeister Fabien Genet und die Präsidentin der französischen Jumelage Roselyne Sefer mit französischer Delegation,  Landrat Heinz-Peter Thiel,  Herrn Borngräber vom Partnerschaftsverband Rheinland-Pfalz /Burgund, Mitgliedern des Stadtrates, Mitgliedern des Fördervereins der Städtepartnerschaft sowie der Feuerwehren aus Digoin und Gerolstein.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.