Blutspender

Rekordverdächtig: 200 mal Blut gespendet

Gerolstein. Da staunten selbst die erfahrenen Teamleiter des DRK-Blutspendedienstes Rheinland-Pfalz und Saarland gGmbH und örtlichen Organisatoren des DRK nicht schlecht: bei der letzten Blutspende in Gerolstein  spendete Peter Hoever zum 200. Mal Blut. Der 68-Jährige aus der Brunnenstadt hält damit momentan den Rekord bei den Gerolsteiner Mehrfachspendern. Peter Hoever hat mit Anfang 20 durch die Bundeswehr zur Blutspende gefunden. „Da gab´s ja einen Tag Sonderurlaub für eine Blutspende, das hat sich damals kaum einer entgehen lassen“, erzählt der rüstige Spender. Anfangs durfte man nur zweimal im Jahr Blut spenden, anschließend viermal, heute (als Mann) sechsmal.Seit 1998 wohnt der Rekordhalter in Gerolstein. Doch beim Gerolsteiner DRK ist Peter Hoever gar nicht so bekannt wie man das vermuten könnte. Der Grund: in Gerolstein werden pro Jahr maximal fünf Spendetermine angeboten. Um die zulässige Höchstzahl von sechs Spenden  zu erreichen, sucht Hoever sich in der näheren Umgebung den Ort aus, an dem mindestens 56 Tage nach seinem letzten Aderlass wieder eine Blutspende anberaumt ist. Er informiert sich darüber im Internet; seine nächstmögliche Spende führt ihn so am 25. August nach PrümDa staunten selbst die erfahrenen Teamleiter des DRK-Blutspendedienstes Rheinland-Pfalz und Saarland gGmbH und örtlichen Organisatoren des DRK nicht schlecht: bei der letzten Blutspende in Gerolstein  spendete Peter Hoever zum 200. Mal Blut. Der…

weiterlesen