fs

Tatort Eifel: Konzert trifft auf mörderische Lesung

WochenSpiegel verlost 4x2 Karten

Hillesheim. Nach der großen Abendgala von »Tatort Eifel« versammeln sich am Sonntag, 24. September, um 20 Uhr noch einmal alle Musik- und Krimiliebhaber im Augustiner Kloster Hillesheim zum großen Abschlusskonzert.

Für Wiederholungstäter bereits bekannt: Die Band des Schauspielers Gustav Peter Wöhler begeisterte schon 2013 bei der Abendgala des Krimifestivals. Die letzte Vorstellung ihrer »Shake A Little«-Tour 2017 feiert die Gustav Peter Wöhler Band beim Krimifestival in der Vulkaneifel und bereitet damit auch »Tatort Eifel« einen krönenden Abschluss. Mit ihrem neuen Programm möchten sie den Zuhörern etwas mitgeben. So laden sie ihr Publikum ein, den Alltag abzuschütteln, eine gute Zeit zu haben – und durchaus auch mitzuwippen, sich zu bewegen, wenn es zwischen einigen Balladen einmal rockiger wird. Dabei treffen One-Hit-Wonder auf Geheimtipps, Evergreens auf vergessene Titel mit Entdeckungswert. Neben Bonnie Raitt gibt es auch die Rolling Stones oder Billy Idol, Sting oder Fleetwood Mac, genauso aber auch Songs von Suzanne Vega, Cat Stevens und Rio Reiser.

Bella Block

Als weiterer »krimineller« Part steht an diesem Abend eine wahre Fachfrau für Krimis auf der Bühne. Die Schauspielerin Hannelore Hoger liest spannungsgeladene und teils gar mörderische Kurzgeschichten vor. Hoger verkörpert in der gleichnamigen ZDF-Krimiserie seit vielen Jahren die Kommissarin Bella Block. Tickets sowie weitere Informationen rund um den »Tatort Eifel« vom 15. bis zum 24. September gibt es  unter der Tickethotline 0651-9790777 (montags bis samstags, 9 bis20 Uhr) sowie im Internet unter: www.tatort-eifel.de

Karten gewinnen

Der WochenSpiegel verlost 4 x 2 Karten für die »Tatort Eifel«-Veranstaltung Gustav Peter Wöhler Band meets Hannelore Hoger. Schicken Sie bis Montag, 11. September, eine E-Mail mit Kennwort »Wöhler meets Hoger« an gewinnspiel@weiss-verlag.de oder eine Postkarte an WochenSpiegel, Hans-Georg-Weiss-Straße 7, 52156 Monschau.

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.