GS

Zu schnell, mit Alkohol und ohne Führerschein

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der B 421 zwischen Dreis-Brück und Oberehe stoppte die Polizei am Dienstag einen 44-jährigen Pkw-Fahrer aus dem Vulkaneifelkreis. Er war zu schnell unterwegs. Im Rahmen der Kontrolle stellte sich zudem heraus, dass er betrunken war und keinen Führerschein besitzt. Der Führerschein wurde ihm vor einiger Zeit nach einer Trunkenheitsfahrt an der Mosel entzogen. Ein Atemalkoholtest ergab einen aktuellen Wert von 1,79 Promille.
Dem Fahrer musste daher eine Blutprobe entnommen werden, gegen ihn wurde ein weiteres Ermittlungsverfahren wegen der Trunkenheitsfahrt und nun auch noch wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.