SB

Kelberger Grund- und Realschule plus gewährt Einblicke

Kelberg. Schüler und Lehrer hatten zusammen in Projekttagen ein vielfältiges Programm erstellt, um im Rahmen eines Tages der offenen Tür der Grund- und Realschule plus St. Martin Kelberg über ihr bestehendes Schulsystem zu informieren. Eltern, Besucher, aktuelle Viertklässler der umliegenden Schulen und Freunde der Schule zeigten sich jüngst interessiert.

Neben „Jugend testet“ wurden die Schulband, Tanzen, die Arbeit mit dem PC, zauberhaftes Backen und Kochen, der Austausch mit einer Schule in Jakutien, Kulinarisches aus aller Welt sowie fremde Kulturen u.v.m. innerhalb und außerhalb Europas vorgestellt.

Schulleiter Johannes Philipp informierte über die Realschule plus in Kelberg und besonders das Schulsystem der offenen Ganztagsschule. Hier sind die Eltern nicht verpflichtet, ihr Kind vier volle Nachmittage pro Schuljahr anzumelden, sondern können nach Bedarf zwischen einem und vier Tagen wählen. Dabei entstehen z. B. für das Erlernen von Geige mit der Kreismusikschule monatliche Kosten. Vorher wird eine Hausaufgabenbetreuung angeboten sowie ein Mittagessen vom Krankenhaus Daun. Ebenso besteht die Möglichkeit der Förderung und Forderung in den Hauptfächern und vielen anderen Interessensgebieten, auch in Zusammenarbeit mit verschiedenen Vereinen.

Anmeldungen für die neuen 5. Klassen können ab dem 1. Februar 2016 durchgeführt werden. Mehr Informationen gibt es unter Tel. 02692/263 oder sekretariat@schulekelberg.de.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.