Brautfrisuren

Jeder Braut ihren eigenen Kopf

Alles, nur nicht klassisch: So könnte die Devise in Sachen Hochzeitsfrisuren 2017 lauten. Die neusten Haartrends aus New York versprechen eine Menge Inspiration für moderne, individuelle Brautfrisuren.

Blumenkränze im Haar sind der Dauerbrenner für Bräute. Wahrhaft festlich wird der Look durch einen filigranen Kranz aus zarten, weißen Blumen. Dabei werden die Haare offen und mit Mittelscheitel getragen, nur die beiden Vorderpartien sind am Hinterkopf festgesteckt. Der klassische Chignon wiederum erhält durch eine Drehung am Ansatz einen modernen Twist. Diese Frisur setzt den Nacken perfekt in Szene und bringt auffälligen Schmuck optimal zur Geltung.

Wer es eher romantisch mag, der zieht einen Mittelscheitel, fasst die Haare tief im Nacken locker zu einem Pferdeschwanz zusammen und schlägt dabei die Enden ein. Glamouröse Sommerbräute dagegen setzen auf sanfte Beach-Wellen, die in blondem Haar besonders gut zur Geltung kommen. Für einen noch glänzenderen Auftritt sorgt 2017 Blattgold, das zusätzlich zum Haarreif ins Haar kommt und mit Gel fixiert wird.

Fotos: Weise