kb

32. Brotpfennig-Aktion der Bäcker-Innung hat begonnen

Hunsrück/Nahe. Mit dem Anschnitt eines großen rund 30 Pfund schweren Sauerteigbrotes im XXXL-Format hat die Bäckerinnung Rhein-Nahe-Hunsrück rund um Obermeister Alfred Wenz (l.) jüngst die »Brotpfennigaktion 2016« in Bad Kreuznach eingeläutet.

Mit beim Auftakt dabei waren unter anderem Vertreter der Spendenempfänger, VG-Bürgermeister Markus Lüttger, und als Repräsentant des Hauptsonsors Horst Weyand, Vorstandsvorsitzender der Voksbank Rhein-Nahe-Hunsrück. Dieser betonte: »Wir unterstützen die Benefizaktion der Bäcker sehr gerne, denn sie kommt den Menschen in unsrer Region zu Gute.« Der Erlös der aktuellen Aktion der Bäcker ist für den Kinderschutzbund und den Weissen Ring Bad Kreuznach sowie für Opfer des jüngsten Hochwassers in Stromberg bestimmt.

Höhepunkt ist der Brotpfenniglauf von Kirn über Bad Sobernheim nach Bad Kreuznach am Samstag, 26. November, ab 12 Uhr. Auch an den Stationen des Laufes in Kirn, Bad Sobernheim und Bad Kreuznach wird die Bäcker-Innung an Ständen Backwaren wie Berliner und Weihnachtsmänner, Glühwein, Kaffee und andere Genüsse für die gute Sache verkaufen. Mit einem Einkauf unterstützt jeder die Benefizaktion.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.