kb

Ehemalige Deutsche Weinkönigin jetzt bei Weinland Nahe

Hunsrück/Nahe. Die Gebietsweinwerbung Weinland Nahe bekommt eine neue Geschäftsführerin: Zur Nachfolgerin von Hannah Leubner berief der Vorstand einstimmig die 26-jährige Nadine Poss. Sie war Naheweinkönigin der Jahre 2012/13 sowie Deutsche Weinkönigin der Jahre 2013/14.

„Wir haben 19 Bewerbungen bekommen und sechs Kandidaten zu persönlichen Gesprächen mit dem Vorstand eingeladen. Dabei hat sich Nadine Poss eindeutig gegen alle Mitbewerber durchgesetzt. Das wurde durch die einhellige Entscheidung des Vorstandes betätigt, die er im Keller der Nahewein-Vinothek gefasst hat.“ Hannah Leubner freut sich, dass Weinland Nahe eine so qualifizierte Nachfolgerin bekommt, mit der sie sich glänzend versteht. . Nach 21 Monaten als Geschäftsführerin von Weinland Nahe wechselt die temperamentvolle Rheinländerin  (35) zur Merxheimer Schneider Bau GmbH, wo sie sich in der Personal- und Marketingabteilung einbringen möchte. 

Nadine Poss stammt aus einem renommierten Weingut in Windesheim. Ihr zu Ehren wurde sogar ein Weinfest in den Weinbergen auf die Beine gestellt und dauerhaft etabliert. Ein Semester ihres Studiums hat sie in Argentinien absolviert. Von dort aus hat sie per Videokonferenz ihre mündliche Prüfung abgelegt. Nach dem Studium arbeitete sie im Weingut Braunstein am Neusiedler See (Burgenland, Österreich). Hier war sie bei der Lese, Produktion und Vermarktung aktiv. Ihre letzte Station machte sie in Franken, bevor sie zur Unterstützung im familiären Weingut an die Nahe zurückkehrte.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.