rs

Erfolg für den HAC Simmern beim Schinderhannes-Kartslalom

Hunsrück/Nahe. Bei der 28. Auflage des Schinderhannes-Kartslalom in Kastellaun war der Hunsrück-Auto-Club aus Simmern als Ausrichter erfolgreich wie nie: Die Nachwuchsfahrer des HAC entschieden alle fünf Wertungsklassen für sich.

Auf dem Pylonen-Parcours auf dem Parkplatz des Autohauses Scherer in Kastellaun war Geschick gefragt - und die stellten insbesondere die jungen HAC-Fahrer unter Beweis: "Die Ergebnisse der Fahrerinnen und Fahrer des HAC waren sensationell. Noch nie konnten wir alle Klassen gewinnen", freute sich der glückliche Vorsitzende Udo Kreyer.

Insgesamt gingen 22 Kinder und Jugendliche des HAC an den Start. In der Klasse K0 (Kinder von 5 - 6 Jahre) siegte Joshua Scarbata gefolgt von Robin Bach, Lennard Schwintek, Mia Steinhauser und Tim Karbach auf den Plätzen. In der Klasse K1 (Kinder von 8 - 9 Jahre) siegte Luca Bach, gefolgt von Noah Kreyer. Auf Platz Fünf Roven Schwintek und auf Platz Acht Jamie Romario Schwab. In der Klasse K2 (Kinder von 10 - 11 Jahre) siegte Darian Donkel, gefolgt von Maximilian Schleimer. In der Klasse K3 (Kinder von 12 - 13 Jahre) platzierte sich Nico Acht auf Platz eins, gefolgt von Phillip Kreyer und Mika Scarbata. In der Klasse K4 (Kinder von 14 - 15 Jahre) siegte Oliver Kreyer, gefolgt von Yannik Jun, Pauline Seibel und Tammy Schönborn. In der Klasse 5 (Jugendliche von 16 - 18 Jahre) siegte Claire Schönborn.

Weitere Informationen gibt es unter: www.hac-sim.de

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.