ab

Mini und Garage gehen in Flammen auf

Hunsrück/Nahe. Stark gefordert waren die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Simmern und Kirchberg am Wochenende. Neben zwei Flächenbränden in Ravengiersburg und Denzen musste die Feuerwehr zu einem PKW Brand auf der K 58 zwischen Sargenroth und Ravengiersburg sowie zu einem Garagenbrand in Tiefenbach ausrücken.

Am Samstagnachmittag, 8. Juli, war der 55-jährige Fahrzeugführer aus Simmern mit seinem mittlerweile 26 Jahre alten Mini auf der K 58 unterwegs, als er plötzlich Benzingeruch im Innenraum des Fahrzeugs feststellte. Er stellte seinen PKW auf einem geteerten Feldweg ab und stieg aus seinem Schmuckstück aus. Der Mini stand innerhalb weniger Augenblicke im Vollbrand und brannte letztlich vollständig aus. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt etwa 8 000EUR. Die Feuerwehr löschte das Fahrzeugwrack ab und konnte das Übergreifen der Flammen auf die angrenzenden Felder verhindern.

Gegen 18.35 Uhr war die Feuerwehr erneut gefordert. Sie wurde, ebenso wie die Polizei, zu einem Garagenbrand nach Tiefenbach gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatte der Brand bereits von der Garage auf das Wohnhaus übergegriffen. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte der Brand schnell gelöscht und ein Vollbrand des Wohnhauses verhindert werden. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen. Die Schadenshöhe wird auf 80 000 EUR geschätzt. Verletzt wurde durch den Brand glücklicherweise niemand.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.