Klaus Desinger

Nahe Hit: Marcel Wüst radelt mit

Hunsrück/Nahe. Zum 20. Mal heißt es am 16. Juni "Nahe Hit, radl' mit" im Naheland. Grund genug für die Naheland-Touristik GmbH diesen Tag zu einem besonderen Event zu machen.

Von der Nahequelle am Bostalsee im Saarland bis nach Bingen an den Rhein wird an diesem Tag am Nahe-Radweg an rund 25 Stationen Spaß und Unterhaltung geboten. Für jeden wird etwas dabei sein, dafür sorgen vor Ort heimische Vereine, Sehenswürdigkeiten, Winzer, Gastronomen und Touristinformationen. Bei der offiziellen Eröffnung am Sonntag, 16. Juni, um 10 Uhr in der Aktionszone, in der Kurhausstrasse, an den Brückenhäusern in Bad Kreuznach, ist der ehemalige Radprofi Marcel Wüst als Ehrengast mit dabei und wird anschließend ein Stück auf dem Nahe-Radweg mitradeln.

Ex-Radprofi Marcel Wüst fährt als Ehrengast mit

Die Deutsche Edelsteinkönigin Magdalena Meng und die Naheweinkönigin Nadine Poss stehen dem Radprofi zur Seite. Ein informatives und unterhaltsames Programm bietet die Kreuznacher Rad-Aktionszone mit verschiedenen Präsentations- und Infoständen wie der Rad-AG der Stadt Bad Kreuznach, verschiedener Fahrrad-Fachhändler und Live-Musik an der Schirmbar unter den Brückenhäusern. Zu den Höhepunkten zählen auch in diesem Jahr wieder die vier geführten Radtouren entlang der Strecke - ein tolles Angebot besonders für Single-Radler und alle diejenigen, denen es Spaß macht in einer sportlichen Gruppe und mit einem qualifizierten Tour-Guide mal abseits des Nahe-Radweges unterwegs zu sein. Die Teilnahme an den Touren ist kostenfrei, eine Anmeldung erforderlich.

Tour Guides

Tour-Guide Anja Eckhardt (ausgebildete DIMB Trailscout) nennt ihre geführte Mountainbike-Tour "Nationalpark Tour". Start und Endpunkt der Tour ist der Golfplatz in Kirschweiler. Von hier geht es hinauf zum höchsten Berg von Rheinland-Pfalz, dem Erbeskopf. Mit seinen 816 Metern bietet er von der neuen Aussichtsplattform "Windklang" eine herrliche Aussicht über die Region. Die Streckenlänge beträgt 35 Kilometer. Gefahren wird auf Feld- Wald- und Wiesenwegen, die keine besondere Anforderungen an die Fahrtechnik stellen, Grund­kondition für die Mittelgebirgsregion sollte jedoch vorhanden sein.  Von der Gemeinde Nohfelden werden insgesamt vier kurze Rundtouren zwischen der Nahequelle bei Selbach und Nohfelden organisiert. Jeweils zwei Touren starten um 10 und um 14 Uhr.

Gegen den Strom

Tour-Guide Bernd Damian, Kultur- und Weinbotschafter, führt die Radtour "Gegen den Strom". Treffpunkt ist um 9.30 Uhr am Zusammenfluss von Nahe und Rhein bei Bingen. Geradelt wird über Bretzenheim, Bad Kreuznach, Bad Münster am Stein-Ebernburg, Niederhausen nach Oberhausen. Verschnaufpausen bei den Sehenswürdigkeiten und Stationen entlang der 38 Km langen Strecke sind natürlich eingeplant. Die vierte Tour führt von Birkenfeld nach Bad Sobernheim. Neben der Besichtigung des Birkenfelder Landesmuseums steht auch der Besuch des Bornwiesenhofes an.

Mit Handycap im Naheland 

Unter dem Motto "Mit Handicap im Naheland unterwegs!" werden in diesem Jahr in Kooperation mit der Kreuznacher Diakonie und dem Rad-Service Schumacher ein besonders Verleihangebot für Radler mit und ohne Handicap angeboten. Die Spezialräder wie klassische Liegeräder, Liegedreirad, Kinder Liegedreirad mit Handantrieb, Rollstuhl-Fahrräder, Dreirad-Tandem oder Zweirad-Tandem können für einen halben oder ganzen Tag ausgeliehen werden. Eine Anmeldung ist bis zum 13. Juni unter der Telefonnummer 06 71 ? 6 05 37 67 erforderlich. Ebenfalls werden die Spezialräder auf der Kreuznacher Aktionszone präsentiert.

 

Damit man bequem zum individuellen Startpunkt kommt, lässt der Zweckverband des Schienenpersonennahverkehrs (ZVSPNV Süd) am Aktionstag zusätzliche Fahrradzüge auf der Nahestrecke zwischen Türkismühle und Bingen verkehren. Neben den Fahrradzügen können selbstverständlich auch die Züge der Regionalbahn benutzt werden. Die Bahn weist darauf hin, dass die Zu- und Abbringerzüge in und aus Richtung Saarbrücken, Bingen und Mainz nur über eine begrenzte Fahrradkapazität verfügen.

 

Der ausführliche Fahrplan für die Zusatzzüge, das Veranstaltungsprogramm für den Rad-Erlebnistag und die Detailinformationen zu den Touren sind in einem Flyer zusammengefasst. Dieser ist bei der Naheland-Touristik GmbH und den Touristinformationen in der Region erhältlich und kann unter www.naheland.net heruntergeladen werden.

 

Wer mit dem Auto ins Naheland anreist und den Rad-Erlebnistag am Nahe-Radweg startet, kann folgende verkehrsgünstig gelegenen Parkplätze in Radwegnähe zu nutzen: Neubrücke: am Bahnhof; Idar-Oberstein: am Bahnhof; Weierbach: am Bahnhof; Kirn: Parkplatz Supermarkt, Mauergasse ; Bad Sobernheim: Aldi-Parkplatz am Johannisplatz; Bad Münster am Stein-Ebernburg: Naheweinparkplatz, Naheweinstraße; Bad Kreuznach: Mitfahrerparkplatz Kreuzung B41/B48.

 

Das schöne ist, der Nahe-Radweg bietet für alle etwas. Die sportlich ambitionierten Radler fühlen sich im oberen Bereich des Nahe-Radweges von Nohfelden bis Idar-Oberstein wohl und die Genussradler und Familien finden ihre Lieblingsstrecke im unteren Nahetal zwischen Idar-Oberstein und Bingen. Alle diejenigen, die sich die gesamte Strecke vornehmen wollen und bei denen der Genuss trotzdem nicht zu kurz kommen soll, können sich vorab ein E-Bike mieten. Das geht im Naheland ganz einfach online unter www.e-bike-naheland.net.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.