Kai Brückner

Neun Mal die Traumnote für einen Nahewein

Hunsrück/Nahe. Wie die Note 6,0 beim Eiskunstlaufen oder die 10,0 beim Turnen gilt die 5,0 bei der Landesweinprämierung als Traumnote. Die ist nur erzielbar, wenn jedes Mitglied des prüfenden Sachverständigengremiums nach Blindverkostung uneingeschränkt die Höchstnote zieht. An der Nahe ist dies im aktuellen Prämierungsjahr sage und schreibe bei neuen Weinen geschehen.

Eine Bewertung zwischen 4,5 und 5,0 durch ein neutrales Gutachtergremium nach Blindverkostung entscheidet über eine Goldene Kammerpreismünze bei der Landesprämierung für Wein und Sekt in Rheinland-Pfalz. Höchst selten wird dabei die Höchstnote 5,0 erzielt. Da die Gesamtbewertung das arithmetische Mittel der Voten aller Prüfer darstellt, muss dazu jeder einen Wein uneingeschränkt mit 5,0 bewerten. Die Landwirtschaftskammer vertritt eine erreichte Höchstbewertung offensiv. "Man muss einen perfekten Wein auch einmal 'perfekt' nennen", sagt Hans Günter Breisig, Prüfstellenleiter für das Anbaugebiet Nahe in Bad Kreuznach.

Perfekt ist perfekt

Nur 45 Mal wurde die Traumnote 5,0 im Prämierungsjahr landesweit vergeben (bei insgesamt 4.762 Goldprämierungen weniger als ein Prozent). Mit neun Spitzenbewertungen auffällig gut ist dabei die Bilanz des kleinen Anbaugebiets Nahe, das zwar nur 6,5 Prozent der Rebfläche des Landes Rheinland-Pfalz ausmacht, aber mit 20 Prozent überproportional im Kreis der Topplatzierten vertreten ist.

Höchstnote ist eine Rarität

Bei nahezu 20.000 Weinen, die pro Jahr zur Prämierung angestellt werden, gilt eine Höchstnote als absolute Rarität. Wegen der Besonderheit des Vorgangs hatte die Landwirtschaftskammer in Bad Kreuznach jetzt die sieben Erzeuger der neun 5,0-Weine von der Nahe zu einer Spontanverkostung in die Kammerzentrale eingeladen. Die neun Topweine des Prämierungsjahres 2012/2013 Nahe sind:

2012 Kreuznacher Kahlenberg Riesling Spätlese halbtrocken Staatsweingut Bad Kreuznach 2012 Schweppenhäuser Schloßgarten Riesling Qualitätswein trocken Weingut Heinrich Schmidt, Windesheim2012 Windesheimer Sonnenmorgen Riesling Qualitätswein trocken Weingut Rainer Marx, Windesheim 2011 Burg Layer Schloßberg Riesling Auslese Weingut Georg Forster, Rümmelsheim 2011 Laubenheimer Krone Silvaner Spätlese trocken Weingut Höhn GbR, Langenlonsheim 2011 Guldentaler Hipperich Chardonnay Spätlese trocken Weingut Friedel Herrmann, Guldental 2012 Meddersheimer Rheingrafenberg Riesling Spätlese Weingut Harald Hexamer, Meddersheim 2012 Schloßböckelheimer Königsfels Riesling Qualitätswein trocken Weingut Harald Hexamer, Meddersheim 2012 Bad Sobernheimer Marbach Riesling Eiswein Weingut Harald Hexamer, Meddersheim

Foto: Die Traumnoten-Winzer: Burkhard Herrmann, Rainer Marx, Harald Hexamer, Joachim Höhn, Rainer Gieß (Staatsweingut), und Margit Klein-Forster (v.l). Günter Schmidt vom Weingut Heirich Schmidt ist wegen eines Auslandsaufenthalt nicht auf dem Foto.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.