ab

Verkehrsteilnehmer standen unter Drogeneinfluss

Da die Anzahl der (entdeckten) Drogenfahrten auch im Rhein-Hunsrück-Kreis in den letzten Jahren immer mehr zugenommen haben, führte die Polizei Simmern in der Zeit vom 18. bis 22. April stationäre und mobile Verkehrskontrollen mit dem Schwerpunkt "Alkohol und Drogen im Straßenverkehr" durch.

Dabei wurden eine Vielzahl von Verkehrsteilnehmer überprüft. Die Anzahl der Verstöße liegt nach Angeben der PI Simmern leider auf einem ähnlich hohen Niveau wie schon bei der letzten Kontrollwoche. So wurden insgesamt sieben Verkehrsteilnehmer unter Alkohol- und 14 Verkehrsteilnehmer unter  Drogenbeeinflussung am Steuer festgestellt.

Bei drei Kraftfahrzeugführen und einem Beifahrer wurden sogar geringe Mengen von Marihuana, Haschisch bzw. Amphetamin aufgefunden und sichergestellt. Darüber hinaus waren vier Verkehrsteilnehmer ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.