kb

BOS goes Summertime – "Love is in the Air"

Bad Kreuznach Stadt. Am Samstag, 8. Juli, 19.30 Uhr, präsentiert das Blasorchester Staudernheim (BOS) sein neues Programm „Love is in the Air“ im Rahmen der Samstag Special Konzerte der Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH im Kurpark Bad Kreuznach.

Der Eintritt ist frei, über eine Spende für die kommenden BOS-Projekte freut sich der Verein. Bei schlechtem Wetter findet das Konzert im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24 statt.

Im Sommer knistert die Luft vor großen Emotionen!  Das Blasorchester Staudernheim (BOS) möchte dieses Gefühl mit dem Programm "BOS goes Summertime - Love is in the Air" einfangen und zum Sound des Sommers 2017 beitragen. Der Zuhörer kann sich im wahrsten Sinne des Wortes auf ein liebevoll gestaltetes Konzert in der wundervollen Open-Air-Location des Kurparks freuen, wo das Orchester das ewige Motiv der „Liebe“ in den verschiedenen Epochen und Traditionen der Musikgeschichte mit swingenden Melodien und mitreißenden Rhythmen präsentiert und mit einem Augenzwinkern kleine und große Geschichten erzählt, die sich um das Thema ranken. Den Startschuss bildet – wie könnte es anders sein – die Hymne „Love is in the Air“ von John Paul Young, auf den Rest darf man gespannt sein.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Schmuck aus Wohnhaus gestohlen

Bombogen. Am späten Montagnachmittag, 19. Februar, wurde gegen 17.50 Uhr in ein Einfamilienhaus in Wittlich-Bombogen eingebrochen. Der oder die Täter drangen durch ein rückwärtig gelegenes Fenster in das Haus „Auf dem Büschelchen“ ein, wurden jedoch durch den nach Hause kommenden Besitzer überrascht. Dieser beobachtete wie einer der möglicherweise mehreren Eindringlinge flüchtete und Schmuck als Beute mitnahm. Der geflüchtete Täter wird als circa 180 Zentimeter groß beschrieben, seine Kleidung bestand laut Zeugenaussage aus einem grauen Oberteil, einem Pullover oder einer Jacke.   Bei der Straße „Auf dem Büschelchen“ handelt es sich um eine ruhige Wohnstraße im Ortsteil Bombogen nahe der L 54, zwischen Bombogen und Wengerohr. Die angrenzenden Feldwege in Richtung St. Paul und Sterenbachweiher werden gerne durch Spaziergänger genutzt, von denen möglicherweise jemand Zeuge des Geschehens geworden ist.   Die Polizei Wittlich bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer zum fraglichen Zeitpunkt verdächtige Personen oder Fahrzeuge in dem Bereich gesehen hat, die augenscheinlich nicht den Bewohnern der Straßen zuzuordnen sind, meldet sich bitte bei der Polizeiinspektion (PI) unter Tel. 06571 / 92 60 oder per E-Mail an piwittlich@polizei.rlp.de oder bei der Kriminalinspektion (KI) unter Tel. 06571 / 9 50 00 sowie per E-Mail an kiwittlich@polizei.rlp.de. Foto: Archiv   Am späten Montagnachmittag, 19. Februar, wurde gegen 17.50 Uhr in ein Einfamilienhaus in Wittlich-Bombogen eingebrochen. Der oder die Täter drangen durch ein rückwärtig gelegenes Fenster in das Haus „Auf dem Büschelchen“ ein, wurden jedoch durch den…

weiterlesen