rs

Pauline Baumberger ist neue Naheweinkönigin

Bad Kreuznach Stadt. Die Entscheidung ist gefallen: Pauline Baumberher aus Mandel ist Naheweinkönigin 2017/18. Die 24-jährige wurde heute Abend im großen Kursaal des Parkhotels Kurhaus in Bad Kreuznach zur Nachfolgerin von Katharina Staab gekrönt.

Gemeinsam mit den Weinprinzessinnen Julia Spyra (Niederhausen) und Christin Leydecker (Weinsheim) ist die Winzertochter aus Mandel im Amtsjahr 2017/18 oberste Repräsentantin des Naheweins.

Die studierte Kommunikationsdesignerin ist beruflich von Berlin über Den Haag bis nach Paris schon viel in der Welt herum gekommen. Ihre Heimat ist und bleibt aber das Winzerdörfchen Mandel, wo auch das Weingut ihrer Eltern beheimatet ist. Vor einiger Zeit reifte in der 24-Jährigen der Entschluss, beruflich tiefer in die Welt des Weines einzutauchen. Ab Oktober möchte sie Internationale Weinwirtschaft an der Hochschule in Geisenheim studieren. Paulines Ziel für das Jahr als Naheweinmajestät ist es, Wein für alle Altersklassen greifbar und erfahrbar zu machen und die Freude am (Nahe)Weingenuss nach außen zu transportieren.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.