kb

Rekord: 16 846 Besucher auf der Baumesse Bad Kreuznach

Bad Kreuznach Stadt. Die Baumesse in Bad Kreuznach lockte am Wochenende tausende Besucher auf die Pfingstwiese. Schwerpunkt der Veranstaltung war das steigende Sicherheitsbedürfnis der Eigenheimbesitzer und derer, die es noch werden wollen. Passend zur dunklen Jahreszeit informierten sie sich bei Experten über sämtliche Möglichkeiten zur Einbruchsprävention und –schutz.

Schon mit einfachen Mitteln lässt sich das Einbruchsrisiko deutlich minimieren. Das war der Tenor auf der diesjährigen Baumesse Bad Kreuznach. „Gute Schlösser und Alarmanlagen sind sinnvolle Investitionen. Das eigene Verhalten zu überdenken, kostet hingegen nichts und bringt mindestens ebenso viel“, sagt Jona Poguntke, Projektleiter der Baumesse Bad Kreuznach. Er hat für die Messe Aussteller und Partner mit Expertise für alle bedeutenden Themen ausgewählt. Die Sicherheit stand dabei ganz oben auf der Liste.

Aber nicht nur Hausbesitzer fand man auf der Baumesse, auch die es noch werden wollen oder auch Mieter tummelten sich auf der Pfingstwiese. Informationen zu geeigneten Grundstücken über die passenden Baustoffe bis hin zur Einrichtung und Gartengestaltung sind schließlich keine exklusiven Themen für das Eigenheim. Dabei zeigte sich, dass die Besucher oft mit sehr konkreten Fragen an die Aussteller herantraten: „Wir passen damit vielleicht nicht so in die Jahreszeit, aber uns geht es um den Garten“, sagt Dieter Fogt, der mit seiner Frau aus Simmern nach Bad Kreuznach kam. „Nächstes Jahr wollen wir einmal komplett umbauen. Statt Gemüsebeet soll es mehr Fläche zum Grillen und Entspannen geben.“ Dazu holte sich Fogt viele Anregungen, wofür vor allem die zahlreichen Broschüren und Visitenkarten in seiner Tasche sprechen.

Wesentlich konkreter ist es bei Familie Dilbes aus Bingen. Die Baumesse Bad Kreuznach besuchen sie mit den Kindern. Wir treffen Sie jedoch zu zweit an. „Die Kinder sind bei der Betreuung. Das kennen wir nur von dieser Messe und haben es schon im vergangenen Jahr so gemacht“, erklärt Uta Dilbes. Verbunden mit einem Stadtbummel wollen sich sie und ihr Mann zu einem Ausbau des Kellers schlau machen. „Praktisch ist, dass die Aussteller von hier sind und wir so gleich schauen können, ob da jemand zu uns passt, den wir später auch tatsächlich beauftragen.“ Im Internet hätte die Suche mehrere Stunden gedauert, ist Dilbes überzeugt.

Die Baumesse Bad Kreuznach findet jährlich statt und wird auch 2017 wieder auf der Pfingstwiese drei Tage lang alles rund ums Bauen und Wohnen präsentieren. „Die Planung der sechsten Auflage beginnt unmittelbar nach der jetzigen Messe“, erklärt Projektleiter Poguntke.

www.baumesse.de/bad-kreuznach

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.