rs

Tag der offenen Tür in der neuen Wochenstation

Infotag rund um die Geburt am Samstag, 18. November

Bad Kreuznach Stadt. Am kommenden Sonntag, 18. November, präsentiert die Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe gemeinsam mit der Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin ihre neue Wochenstation im Bad Kreuznacher Diakonie-Krankenhaus.

Die Wochenstation wurde in den vergangenen Monaten grundlegend umgebaut und erneuert. Insgesamt beliefen sich die Investitionen auf rund 100 000 Euro, hinzu kamen etwa 10 000 Euro aus Spenden. Das Ergebnis sind 20 moderne und helle Räume für Neugeborene und ihre Eltern, die sowohl Rückzug erlauben, etwa in eigene Familienzimmer, als auch Raum für den Austausch mit anderen jungen Eltern, Pflegekräften oder Hebammen bieten, beispielsweise im Stillzimmer oder in einem wohnlichen Aufenthaltsraum mit Küche und Buffet.

Besucher haben am Tag der offenen Tür Gelegenheit, das Konzept einer integrierten Wochenstation zu erleben. „Wir ermöglichen es Frauen, bei uns selbstbestimmt und sicher zu entbinden. Gynäkologen und Kinderärzte arbeiten Seite an Seite, denn wenn die Nabelschnur durchschnitten ist, entsteht eine neue Einheit namens Familie, die wir als Ganzes unterstützen und begleiten wollen", erläutert Chefarzt Dr. Kumbartski.

Die Geburtshilfe des Diakonie Krankenhauses ist zusammen mit der Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin das einzige Versorgungszentrum in der Region, das Risikogeburten, Frühgeburten und Mehrlingsgeburten als Perinatalzentrum Level 1 auf maximalem Niveau betreut. Bei Bedarf stehen Kinderärzte und speziell für die Versorgung von Früh- und Neugeborenen ausgebildete Pflegekräfte bereit.

Was erwartet die Besucher?

Chefgynäkologe Dr. Michael Kumbartski zeigt am 18. November drei- und vierdimensionale Ultraschall-Diagnostik. Außerdem können der Kreißsaal und die Frühchenstation besichtigt werden. Tipps rund um das Stillen gibt es im Foyer; die Elternschule und das Projekt „Frühe Hilfen“ informieren über Anlaufstellen, wenn es um Schwangerschaft, Geburt und die ersten Schritte im Leben mit einem Kleinkind geht. Auf kleine und große Menschen wartet zudem ein buntes Programm aus Kinderflohmarkt, Waffelbacken mit dem Kinderförderverein, außerdem Spiel und Spaß im Kinderspielzimmer der Station 7 C.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.