kb

Marc Ullrich sol ums Amt des VG-Bürgermeisters kandidieren

VG Bad Kreuznach. Der erweiterte SPD-Gemeindeverbandsvorstand sowie die Mitglieder der SPD-Fraktion im Verbandsgemeinderat Bad Kreuznach haben auf einer gemeinsamen Sitzung in Frei-Laubersheim beschlossen, der Mitte Oktober stattfindenden SPD-Mitgliederversammlung Marc Ullrich als Kandidat der SPD für das Amt des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach vorzuschlagen.

Marc Ullrich ist 48 Jahre alt und studierter Diplom-Ökonom. Er ist verheiratet und hat eine elfjährige Tochter. Als Bürgermeister der Ortsgemeinde Neu-Bamberg bringt er ganz praktische kommunalpolitische Erfahrung was die Gestaltung kommunaler Politik betrifft, mit. Auf der Zusammenkunft der Sozialdemokraten habe er sich überzeugend vorgestellt, wie die Vorsitzende des SPD-Gemeindeverbandes Bad Kreuznach, Claudia Maschemer und der Vorsitzende der VG-Ratsfraktion Michael Simon in einer Pressemitteilung übereinstimmend erklären.

Wenn die anstehende Mitgliederversammlung als Souverän das Votum und den Empfehlungsbeschluss der Fraktion und des SPD-Gemeindeverbandsvorstandes bestätigt, geht es mit Marc Ullrich offziell ins Rennen. Wir freuen uns sehr, dass es gelungen ist einen kommunalpolitisch kompetenten Kandidaten für diese wichtige und verantwortungsvolle Kandidatur zu gewinnen. Marc Ullrich wäre eine gute Wahl. Er besitzt die notwendige fachliche und soziale Kompetenz. Er nimmt die Menschen mit und hat dazu klare Ziele und Vorstellungen, die er in den nächsten Wochen gemeinsam mit der Partei und den Bürgerinnen und Bürgern der Verbandsgemeinde weiter entwickeln möchte, betonen Maschemer und Simon.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.