Kai Brückner

Nachwuchs-Kanuten erfolgreich

Bad Kreuznach. Wie die nationalen Größen der Kanuslalom-Szene fuhren jüngst auch die Kreuznacher Nachwuchs-Athleten auf dem Augsburger Eiskanal Qualifikationsrennen für die Junioren-Nationalmannschaften.

Dass sich Bad Kreuznach aktuell zu den besten Athletenschmieden im Kanuslalomsport zählen kann, haben die jungen Sportler eindrucksvoll bewiesen. So gingen gleich zwei Finalteilnahmen für Dennis Messemer (VfL) am ersten Wettkampftag und die est 15-jährige Fiona Kaletka (VfL) an Tag zwei auf das Konto der Kreuznacher. Ihr Jahrgangskollege Joshua Dietz (VfL) schrammte im großen Starterfeld der bis 18-Jährigen mit einem Wimpernschlag von 0,32 Sekunden Rückstand am Finale vorbei und reihte sich auf Platz 11 ein. Besonders hervorzuheben sind die Ergebnisse von Fiona und Joshua. »Beide sind erst 15 Jahre alt, jüngere Starter sind gar nicht zugelassen. Obwohl sie gegen die besten Slalomkanuten Deutschlands im Alter bis einschließlich 18 Jahre antreten mussten, konnten sie erneut auf nationaler Ebene auf sich aufmerksam machen«, so der Nachwuchs-Bundesstützpunktleiter Christian Bahmann.

 

»Fiona und Joshua konnten auf dem schweren Parcours sogar beide die amtierenden Deutschen Meister ihrer Altersklasse - zum Teil deutlich - distanzieren und waren insgesamt jeweils die besten ihres Jahrgangs«, ergänzte VfL-Trainer Nikolaus Kümmel. Beide liegen nun nach der Zwischenwertung (zwei von vier Rennen) auf Platz 12 (Joshua) und 7 (Fiona). In Kürze folgen die letzten beiden Qualifikationsrennen in Lofer in Österreich.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.