Andrea Wagner

Sprendlingen Cup: Kicken für den guten Zweck

Bad Kreuznach. Sport verbindet! Unter diesem Motto findet am 20. und 21. Juni das Fußball-Benefiz-Turnier zu Gunsten unheilbar kranker Kinder in Sprendlingen statt. Traditions- und Jugendmannschaften namhafer Vereine sind im Turnier vertreten.

Am Freitag, 20. Juni, tritt die Traditionsmannschaft des 1. FSV Mainz 05 gegen die AllStars Rheinhessen auf dem Sportplatz in Sprendlingen an. Einlass ist ab 17.30 Uhr, Anstoß um 19 Uhr. Am Samstag, 21. Juni messen sich dann von 10 bis 17 Uhr die U10 und U11 Mannschaften von Mainz 05 , 1 FC Kaiserslautern, VFL Bochum , 1 FC Köln , FC Schalke 04, TSG Hoffenheim sowie TUS 1861 Sprendlingen, BFV Hassia Bingen, TSV Degenia Bad Kreuznach, TSV Schott Mainz, VfL Frei-Weinheim, TUS Makkabi Frankfurt, FC Biebrich 02. Die Schirmherrschaft hat der ehemalige Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz, Kurt Beck, übernommen. Er übernimmt auch den Anstoß zum ersten Spiel. Die Moderation übernimmt Herr Klaus Hafner (Stadionsprecher Mainz 05). Alle Helfer bei dem Turnier sind ehrenamtlich im Einsatz. Die TSG veranstaltet den Sprendlingen-Cup auch in Gedenken an Vereinsmitglied Patrick Honig, der 2012 im Alter von 18 Jahren an der immer noch unheilbaren Muskelschwund-Krankheit Duchenne verstarb.

Die Einnahmen gehen an die Deutsche Duchenne Stiftung, die Kinder mit unheilbarer Muskeldystrophie (Muskelschwund) unterstützt. www.deutsche-duchenne-stiftung.de

Weitere Info zum Turnier unterwww.sprendlingencup.de

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.