Kai Brückner

VfL-Slalomkanuten suchen noch Bootsponsoren

Bad Kreuznach. m Winter werden die Medaillen gemacht ? so heißt es unter den Kanuten. Damit meinen sie, dass in einem abgestimmten Trainingsprogramm bei Wind und Wetter auf der Nahe und anderen Gewässern, in der Sporthalle und im Hallenbad Ausdauer, Technik und Eskimotieren trainiert wird. Dabei sind die Schüler, Jugendlichen und Junioren des VfL Bad Kreuznach von acht bis 19 Jahren eifrig bei der Sache.

Mit den VfL-Neuzugängen Nina Zimmermann, Maxi Dilli, Joshua Dietz und Milos Jacobi haben sich gleich vier Leistungskadersportler aus dem Team-Rheinland-Pfalz sehr gut in die etablierte Mannschaft um Fiona Kaletka, Robin Markert, Jan Niklas Dettmer, Matthias Löbbecke sowie Jannina, Dennis und Niels Messemer integriert (siehe Teamfoto). "Das war eine Herausforderung!", sagt der Trainer und Abteilungsvorsitzende Nikolaus Kümmel. "Aber die Sportler haben frischen Wind ins Team und die Trainingsmotivation auf ein hohes Niveau gebracht. Da ist es gut, dass mit Sascha Dilli auch ein neuer Trainer dazu gekommen ist, der seine langjährige Erfahrung konstruktiv einbringen kann.", so Kümmel. Selbst der kleinste Neuzugang, der achtjährige Enrico Dietz, trotzt dem Wetter und trainiert fleißig. "Das wundert mich nicht", sagt Sportwart und Trainer Dilli, "wurde er letztes Jahr bei der Herbstregatta im Salinental doch Rheinland-Pfalzmeister bei den C-Schülern, den kleinsten Startern bei Regatten."

Bootsponsoren sind noch gesucht

"Investitionsbedarf gibt es noch beim Sportmaterial der Abteilung", sagt Sportwart Sascha Dilli. "Die Neuzugänge haben zwar gute eigene Boote mitgebracht. Aber um ambitionierten Vereinsmitgliedern auf dem aktuellen Niveau der Abteilung gerecht zu werden, braucht es zukünftig noch weitere Investitionen und Engagements." "Dazu sind Sponsoren sehr willkommen und nötig. Die Eltern und die Kanu-Abteilung alleine können die hochmodernen Sportgeräte, die auch aus dem Formel 1-Material Carbon bestehen, nicht stemmen", sagt VfL-Präsidentin Heike Bruckner. Der Wettbewerb fordere jedoch gutes Material, um vorne dabei zu sein.

Lob für die Jugendarbeit

"Wir haben uns für 2014 einiges vorgenommen und wollen uns mit unserer Jugendarbeit zeigen. Dazu sind alle bereit und wollen sportlich weit vorne sein", so Cheftrainer Kümmel, der als innovativ gilt. Auch der Kadertrainer und Stützpunktleiter des Bundesnachwuchsstützpunktes Kanu (BSPN Mitte) in Bad Kreuznach, Christian Bahmann, lobt die Jugendarbeit im VfL. "Die aktuell sechs Sportler, die wir vom VfL in den Kader berufen haben sind ein klasse Team und motivierte Sportler. Das ist gut für das Team Rheinland-Pfalz. Ihre spezifischen und auch die athletischen Leistungswerte sind auf dem richtigen Weg." Das zeuge von einer guten Vereinsarbeit und sei wertvoll für das Engagement des Kanusportes in Rheinland-Pfalz.

 

Süddeutsche Meisterschaftim Salinental

Zusammen mit dem RKV Bad Kreuznach und dem VfL Brohl stemmen die VfL-Kanuten dieses Jahr die Süddeutsche Meisterschaft in Bad Kreuznach. Am 24. und 25. Mai finden im Salinental die Rennen statt, die auch als Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften gewertet werden, die für die Schüler im Juni in Luhdorf bei Hamburg stattfinden. "Wir wünschen uns gutes Wetter, spannenden Sport und viele Besucher", sagt VfL-Mitglied Dr. Wolfram Kleuver, Mitglied des Organisationsteams, das aus den drei Vereinen bereits aktiv ist. So hat Bad Kreuznach zusammen mit dem Herbstslalom gleich zwei Kanu-Wettkämpfe in der anstehenden Saison. "Wir freuen uns über das Engagement der Vereine", sagt Oberbürgermeisterin und Sportdezernentin Dr. Heike Kaster-Meurer. "Für unsere Sportstadt sind solche hochkarätigen Veranstaltungen eine Besonderheit im Kalender und gleichzeitig ein Aushängeschild!", so die OB weiter. Das wiederum ist Motivation für die Vereine, gemeinsam an einem Strang zu ziehen. Teamwork ist gefragt! Keine Frage für die drei Vereine, sondern eine Selbstverständlichkeit.

www.kanu-vfl.de

Text: sdz

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.