Andrea Wagner

Wurde Motorradfahrer von Rettungswagen überrollt?

Bad Kreuznach. Auf der B41 in Höhe Bad Kreuznach übersah ein Rettungswagen im Einsatz einen kurz zuvor verunglückten Motorradfahrer.

In den frühen Morgenstunden gegen 4.50 Uhr ist am Samstag, 28. Juli ein 25-jähriger Motorradfahrer auf der B 41 auf der Höhe von Bad Kreuznach zwischen den Anschlussstellen Rüdesheim und Bad Kreuznach-Nord kam aus bislang ungeklärter Ursache gestürzt.

Der Fahrer eines nachfolgenden Rettungswagens, der mit zwei Patienten an Bord auf dem Weg ins Krankenhaus war, erkannte die Unfallsituation nicht rechtzeitig und überfuhr diverse Gegenstände, möglicherweise auch den auf der Fahrbahn liegenden Motorradfahrer. Nach Erstversorgung am Unfallort wurde der schwerverletzte Motorradfahrer in die Mainzer Uni-Klinik transportiert.

An dem Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von zirka 4 000 Euro.Ein Unfallsachverständiger wurde an die Unfallstelle bestellt,  um den genauen Unfallhergang zu ermitteln.

Die B 41 war in Fahrtrichtung Autobahn ab 5 Uhr für zirka fünf Stunden komplett gesperrt. Die örtliche Umleitung erfolgte durch die Polizei. Wie es zu dem Unfall kam, war bis zum Einsatzende nicht bekannt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.