ab

DLRG Bad Salzig sorgt bei »Rhein in Flammen« für Sicherheit

Bad Salzig. Beim Großereignis Rhein in Flammen haben zahlreiche Rettungsboote aus dem gesamten DLRG Landesverband Rheinland-Pfalz den Schiffskonvoi von Boppard nach Koblenz begleitet. Auch die DLRG Bad Salzig sorgte für Sicherheit auf dem Wasser.

Zur Begleitung und Absicherung des Schiffskonvois auf seiner Talfahrt von Boppard nach Koblenz sowie zur Absicherung des Veranstaltungsraumes rund ums Deutsche Eck, waren zahlreiche Rettungsboote und ein Großaufgebot an DLRG-Einsatzkräften nötig. Wie schon seit vielen Jahren, war auch in diesem Jahr die Bootseinheit der DLRG Bad Salzig mit ihren ehrenamtlichen Einsatzkräften im Einsatz. Aufgabe des Bootstrupps Bad Salzig war es, gemeinsam mit Booten der Wasserschutzpolizei, Feuerwehr und weiteren DLRG-Einheiten, Europas größten Schiffskonvoi, der aus fast 70 Fahrgastschiffen bestand, die 17 Kilometer lange Strecke zwischen Boppard und Koblenz mit zahlreichen Feuerwerken zu begleiten.

Für das Feuerlöschboot »Bonn«, das die Einsatzabschnittsleitung der Feuerwehr Koblenz während des Konvois unterstützte, stellte die DLRG Bad Salzig einen Fachberater Wasserrettung zur Verfügung. In Koblenz angekommen, sicherten die Einsatzkräfte aus Bad Salzig im Rahmen des Wasserrettungsdienstes den Veranstaltungsraum während des Großfeuerwerks ab. Der Einsatz verlief ohne nennenswerte Vorfälle. Am Sonntagmorgen konnten der Leitstelle Bad Kreuznach gegen 3 Uhr alle Einsatzkräfte und -mittel wieder einsatzklar gemeldet werden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.