Andrea Wagner

Startschuss für Projekt "ZukunftsiDeeen"

Boppard. Um sich mit den Folgen des demografischen Wandels zu beschäftigen, hat der Rhein-Hunsrück-Kreis das Projekt "ZukunftsiDeeen" initiiert. Die Auftaktveranstaltung findet am Freitag, 31. August, um 18.30 Uhr im ZaP in Emmelshausen statt.

Der prognostizierte massive Rückgang der Bevölkerung hat auch erhebliche Auswirkungen auf die Einrichtungen der Daseinsvorsorge im Kreis. Mit dem Projekt "ZukunftsiDeeen - innovative Daseinsvorsorge durch Energieeinsparung, Energieeffizienz und Erneuerbare Energien nachhaltig gestalten im Rhein-Hunsrück-Kreis" wollen Verbandsgemeinden und Stadt Boppard nun Lösungen erarbeiten. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt stellt eine Plattform dar, um den Gemeinden Handlungsansätze zur Gestaltung des demografischen Wandels in verschiedenen Bereichen, beispielsweise bei der schulischen und medizinischen Versorgung, im Einzelhandel und bei der Mobilität, aufzuzeigen. Der Startschuss zu diesem Projekt fällt am Freitag, 31. August, um 18.30 Uhr im Zentrum am Park in Emmelshausen mit einer Auftaktveranstaltung, zu der auch die Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Malu Dreyer, kommt. Bürger haben hier die Möglichkeit, sich aktiv einzubringen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.