ab

Schneller Einsatz der PAST klärt Einbruch auf

Hunsrück/Nahe. Dank des aufmerksamen Zeugenhinweises und des schnellen Erscheinens der Autobahnpolizei Emmelshausen konnte ein Einbruch im Jugendraum Emmelshausen lückenlos aufgeklärt werden. Bereits in der Nacht zum 17. Juli wurden drei männliche Täter (Anfang 20) auf frischer Tat angetroffen und vorläufig festgenommen.

Zuvor hatte gegen 1.05 Uhr ein Zeuge der Polizeiinspektion (PI) Boppard gemeldet, dass mehrere Personen versuchen würden, in den Jugendraum einzudringen. Dieser befindet sich im Kern der Ortsgemeinde Emmelshausen und grenzt an ein Mehrfamilienhaus.

Da seitens der an sich zuständigen PI Boppard zu diesem Zeitpunkt keine zeitnahe Einsatzmöglichkeit bestand, übernahm die Polizeiautobahnstation (PAST) Autobahnpolizei Emmelshausen die Fahndungsmaßnahmen. Möglicherweise durch das schnelle Erscheinen der Polizisten vor Ort irritiert ergab sich ein Täter vor dem Gebäude, wo er "Schmiere" gestanden hatte. Mit Unterstützungskräften aus Koblenz - unter anderem einem Diensthund - wurde das Gebäude durchsucht.

Hierbei konnten zwei weitere Täter vorläufig festgenommen werden, die sich in dem Objekt versteckt hatten. Die nachträgliche Spurensuche ergab, dass die Personen durch das Aufschneiden eines Zaunelements auf das Gelände gelangt waren. Danach hebelten sie an der rückwärtigen Seite des Gebäudes ein Fenster auf und gelangten so in das Innere

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.