Klaus Desinger

Hilferufe aus brennendem Haus

Idar-Oberstein Stadt. Fünfköpfige Familie gerettet

Eine fünfköpfige Familie wurde Montagnacht bei einem Brand in der Wasenstraße verletzt. Der Brand wurde um 23.53 Uhr gemeldet. Als wenige Minuten Später die Rettungskräfte eintrafen, fanden sie eine Familie mit drei Kindern zwischen 4 und 6 Jahren am Fenster des 1. Obergeschosses hilferufend vor. Der Fluchtweg durch das Treppenhaus war durch Rauch versperrt. Die Familie wurde durch die freiwillige Feuerwehr über Leitern gerettet, von Sanitätern und Notärzten erstversorgt und kam mit Rauchgasvergiftung ins Klinikum Idar-Oberstein. Lebensgefahr besteht nicht.

Als brandauslösend wurde Sperrmüll festgestellt, welcher in großen Mengen an der Hauswand abgestellt war. Dieser wurde offenbar von bisher unbekannten Tätern entzündet und führte dazu, daß ein im Erdgeschoss befindliches Schaufenster durch die Hitze barst. Nun breitete sich das Feuer im Erdgeschoß des älteren Einfamilienhauses schnell aus und Rauch zog ins Treppenhaus. Der Schaden beträgt circa 80 000 Euro. Durch die Kriminalpolizei ist ein Verfahren wegen schwerer Brandstiftung eingeleitet worden.

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.