ab

Kartnachwuchs kämpft in Kastellaun um wichtige Punkte

Hunsrück/Nahe. Seit einigen Wochen drehen die Aktiven des Hunsrück-Auto-Clubs (HAC) in Simmern wieder ihre Trainingsrunden auf dem Parkplatz bei CompAir. Und beim ersten Rennen der Saison in Mayen konnten auch direkt die ersten Siege eingefahren werden. Am kommenden Sonntag, 8. Mai, steht mit dem 27. Schinderhannes-Kartslalom in Kastellaun der dritte Saisonlauf auf dem Programm.

Von Arno Boes

Der Schwerpunkt des HAC in seinen Rennaktivitäten liegt besonders im Kartsport der Jugend. Hier sind in den unterschiedlichen Altersklassen der Jungen und Mädchen die HAC-Nachwunschfahrer am Start. In Mayen konnten Noah und Phillip Kreyer sowie Yannik und Marvin Jun ihre jeweiligen Klassen gewinnen, was die gute Trainingsarbeit im HAC unterstreicht. Hier werden die Jugendlichen nicht auf Tempo und Wagnis getrimmt, sondern verantwortungsvolles und diszipliniertes Verhalten auf den zu durchfahrenden Slalomkursen mit größtmöglicher Sicherheit stehen im Vordergrund. Dabei wird jeweils gegen die Uhr gefahren, um Kollisionen mit möglichen Gegnern und damit auch das Risiko für die Jugendlichen zu minimieren.

Am kommenden Sonntag, 8. Mai, sind die Simmerner dann selber Ausrichter des dritten Laufes der Saison 2016 der Regionalmeisterschaften des ADAC Mittelrhein. Rund 130 Jugendliche im Alter zwischen 7 und 18 Jahren werden die Parcours bei der 27. Auflage des Schinderhannes-Kartslaloms durchfahren. die engen Kurven und die zu durchfahrenden Reihenfolgen der Teilstrecken werden ihnen neben der Geschwindigkeit auch einiges an Geschick abverlangen.

Der erste Start auf dem Parkplatz der Firma Scherer in der Industriestrasse 1 in Kastellaun ist den jüngsten Fahrern vorbehalten, sie beginnen um 10 Uhr. Den Abschluss bildet die Siegerehrung der ältesten Klasse gegen 18 Uhr. Dazwischen kann man nicht nur rasante Kartfahrten erleben, auch für das leibliche Wohl der Besucher wird durch den HAC gesorgt.

Weitere Informationen zum Hunsrück-Auto-Club gibt es im Internet unter der Adresse: www.hac-sim.de

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.