rs

Musikalische Reise über Berge, Täler und Landschaften

Konzert des MV Alterkülz im vollbesetzten Gemeindehaus

Hunsrück/Nahe. Voller Elan und Spielfreude ging das Jahreskonzert des Musikvereins Alterkülz über die Bühne.

Mit Orchesterwochenenden, Sonder- und Registerproben hat Dirigent Jürgen Beyer, mit Ausbildern und Vorstand, gute Vorarbeit geleistet.

Die ersten drei Darbietungen fanden mit Beteiligung von jungen Musikerinnen und Musiker statt, die noch in der musikalischen Ausbildung sind. Mit der Salzburger Serenade von Alfred Bösendorfer wurde das Konzert eröffnet. Das Konzertstück besteht aus vier Teilen - Ouvertüre, Romanze, Menuett und Finale. Bei der Anmoderation wurden die einzelnen Teile ausführlich erläutert und in die Stimmung von
Salzburg im 18. Jahrhundert fühlte man sich unwillkürlich versetzt. Damit war schon ein guter Anfang gemacht und das Publikum eingestimmt.

Eine musikalische Reise um die Welt


"Blueberry Hill"- der weltbekannte Evergreen in einem Arrangement für Blasorchester von Wim van Hart, wurde dirigiert von Philipp Knebel und bravourös gesungen von Timo Wendling. "Clash of the styles" -  was so viel bedeutet wie Aufeinandertreffen der Stile, mit der dreiteiligen Komposition schuf Gilbert Tinner ein Werk, welches auf populären Rhythmen aufbaut. Rock- und Samba-Feeling sowie ein lyrischer Zwischenteil treffen im Werk aufeinander, das von Philipp Knebel dirigiert wurde. Mit "Heidi, deine Welt sind die Berge" wurden die jungen Aktiven mit Applaus verabschiedet.
Mit der Ouvertüre "Grand Canyon Panorama" von Franz Watz verabschiedete man sich in die
Pause.
Die eisigen Temperaturen draußen um das Gemeindehaus stimmten auf das Konzertstück Winterland von Kees Flak ein. Mit dem Konzertstück "In den Bergen " von Pavel Stanek wollte sich der Musikverein verabschieden - es folgten als Zugabe aber noch  Eifelgold und Ammerland.

Der Applaus sprach Bände. Gäste und Besucher freuen sich jetzt schon auf das kommende Konzert.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.