ab

Unter Alkoholeinfluss gegen Baum gerast

Hunsrück/Nahe. Eine Schwerverletzte, zwei Blutproben wegen Alkohol am Steuer und eine Widerstandshandlung waren die traurige Bilanz eines Verkehrsunfalls am frühen Samstagmorgen, 22. Juli, in der Spesenrother Straße in Hasselbach.

Gegen 1.30 Uhr kam eine 26-jährige Autofahrerin infolge überhöhter Geschwindigkeit und starker Alkoholeinwirkung in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab, rammte eine Straßenlaterne und prallte frontal gegen einen Baum. Die Frau wurde von einem nachfolgenden PKW-Führer aus ihrem Auto geborgen und von der Unfallstelle weggefahren.

Die junge Frau wurde kurze Zeit später von einer Polizeistreife in der Wohnung des Ersthelfers angetroffen und wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus in Koblenz eingeliefert. Aufgrund der Alkoholisierung wurde bei ihr eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Bei den polizeilichen Ermittlungen leistete der Ersthelfer, der auch sichtlich unter Alkoholeinfluss stand, erheblichen Widerstand. Auch bei ihm wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter Strafvereitelung und Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.