ab

Stufenwechsel beim Pfadfinder-Stamm Sohren

Hunsrück/Nahe. Es war ein bewegender Abend für viele Pfadfinder aus dem Stamm St. Michael in Sohren. Sie vollzogen jetzt ihren Stufenwechsel im Crossport to Heaven am Hahn. Einige haben sehnsüchtig darauf gewartet, ihr neues Halstuch zu erhalten.

Das Halstuch ist ein Symbol für ihre Stufe, ihr Engagement, das Erkennungszeichen neben der Kluft. Bei einem Stufenwechsel spielt das Versprechen eine besondere Rolle. Beim Stufenwechsel geben die Wölflinge ihr Versprechen ab oder erneuern es. Auch ein Wechsel von den Jungpfadfindern zur Pfadfinderstufe wurde vollzogen. Konzentriert leisteten die Kinder und Jugendlichen die notwendigen Schritte.

Jeder Einzelne hatte sich ergänzend zum persönlichen Versprechen überlegt, was es für ihn bedeutet, Rover zu werden. Ihnen geht es dabei um "Verantwortung zu übernehmen, erwachsen zu werden, sich neuen Aufgaben zu stellen, ein Vorbild zu sein, ein wahrer Pfadfinder zu sein oder das Leben selbst zu gestalten". Die Familien sind über diesen Weg von rund zehn Jahren ebenso stolz wie der Stammesvorstand.

Die Gruppen in den DPSG-Stämmen sind nach Alter aufgeteilt. In der jeweiligen Altersstufe werden Kinder und Jugendliche ihren Interessen entsprechend angesprochen und erleben Dinge, die ihnen in dem jeweiligen Lebensabschnitt wichtig sind.  Größere übernehmen Verantwortung für Kleinere und die Gruppenphasen werden neu durchlebt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.