Magdalena Bomba

Verdienstmedaille des Landes für Paul-Gerhard Wagner

Oberhausen b. Kirn. Die stellvertretende Ministerpräsidentin Eveline Lemke hat Paul-Gerhard Wagner aus Oberhausen die von Ministerpräsident Kurt Beck verliehene Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz überreicht. Das vielfältige und langjährige Engagement des 76-jährigen Handwerksunternehmers umfasst zahlreiche ehrenamtliche Funktionen, wie seinen Einsatz in der Aus- und Weiterbildung zu erneuerbaren Energien und Fremdenverkehr, die Mitgliedschaft beim Regionalbündnis ?SooNahe', in Kommunalpolitik und Vereinen.

Paul-Gerhard Wagner hat mit seiner langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit besondere Verdienste um die Gemeinschaft erworben", betonte Ministerin Lemke. "Mit seinem vorbildlichen freiwilligen Einsatz bereichert er das Zusammenleben in unserer Gesellschaft. Für dieses Engagement bedanke ich mich ganz herzlich und gratuliere ihm im Namen der rheinland-pfälzischen Landesregierung."

Paul-Gerhard Wagner hat sich auch um die Heimatgeschichte durch die Bearbeitung von Kirchenbüchern, Ortschroniken und Urkunden verdient gemacht. Er engagierte sich in der Verbandsgemeinde Kirn-Land und bei der SPD Kirn-Land. Er war ehrenamtlicher Richter, Beisitzer im Musterungsausschuss der Bundeswehr, stellvertretender Vorsitzender im Vorstand der Erwachsenenbildung Rheinland-Hessen-Nassau und Schriftführer im Männergesangsverein Olympia. Außerdem brachte sich der Geehrte in der Kreishandwerkerschaft Rhein-Nahe-Hunsrück ein, war Koordinator des Handwerkerchors Kreis Birkenfeld, Obermeister der Innung Sanitär, Heizung, Klima in Bad Kreuznach und Delegierter im Fachverband Sanitär, Heizung, Klima (Rheinland/Rheinhessen) sowie Vorstand in der ?RWE Energiegemeinschaft Süd-West SHK'.

Die Landesverdienstmedaille ist eine herausgehobene Ehrung und würdigt solidarisches Handeln und Gemeinsinn im Ehrenamt. Ausgezeichnet werden Personen, die sich in besonderem Maße ehrenamtlich in Bereichen des gesellschaftlichen, sozialen, kulturellen und sportlichen Lebens oder im Naturschutz, in der Kommunalverwaltung, der Wirtschaft oder in Gewerkschaften engagiert haben.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.