Mittwoch, 16. April 2014
Gusenburg

Großbrand am ehemaligen Kasernengelände

Am heutigen Mittwoch gegen gegen Mittag kam es auf dem ehemaligen…

Bad Kreuznach

Osteraktion für Kids im „Hotel Fürstenhof“

Ins „Sympathie Hotel Fürstenhof“ hatte vergangene Woche der Osterhase seine…

Stadt Trier

Party feiern und Gutes tun mit »ComBinhos«

»Das Dauer-Brummen der Vuvuzelas ist von gestern, jetzt ist es Zeit für ein…

Irrel

Erfolgreicher Frühlingsmarkt

Geschätzte 10.000 Besucher flanierten am vergangenen Sonntag durch die Straßen…

Neuerburg

Waffenstillstand statt Zufriedenheit

Der überraschende Aufschub der Krankenhausschließung sorgt für eine Atempause…

Vulkaneifel

Kommt die Helmpflicht für Radler?

Der schwere Ski-Unfall von Rennfahrer-Ikone Michael Schumacher hat bei vielen…

Simmerath

Von Wirtschaftsschau zum Kultur-Event

Mit über 130 Geschäften präsentiert sich Simmerath als beliebtes…

Monschau

Die Monschauer Festpiele 2014

Maf's Kunsterwerk der Woche zum Thema "Monschauer Festspiele 2014"

Kreis Euskirchen

Wo und wie Juden den NS-Terror überlebt haben

Die viel beachtete Foto-Ausstellung »Dem Leben hinterher – Fluchtorte jüdischer…

Höfen

Förderprojekte beeindrucken

Einen lebhaften Exkurs in die Vergangenheiten unternahmen Harry K. Voigtsberger…

Neumagen-Dhron

Flächenbrand auf dem Piesporter Berg

Zu einem größeren Flächenbrand kam es am Montagnachmittag auf dem Piesporter…

Hermeskeil

Erwartung erfüllt: HOWA lockt 5000 Besucher an

52 Firmen - davon 13 aus den Reihen des Hochwald-Gewerbeverbandes (HGV) -…

Stadt Trier

Überfall auf Gaststätte: Angestellter mit Pistole bedroht

Ein Unbekannter hat am Montagmorgen, 14. April, mit einer Pistole eine…

Thalfang

Automaten aufgehebelt und Bargeld entwendet

Bislang unbekannte Täter drangen am Freitag, 11. April, in der Zeit von 7.15…

Sport

Eintracht Trier wieder nur mit einem 1:1-Remis

Wieder nur ein Remis gegen ein Team aus dem unteren Tabellendrittel: Nach den…

  • Aktuelles
  • Städte & Gemeinden 
  • Veranstaltungen 
  • Verlag
  • Gesundheit
Hunsrück/Nahe, Idar-Oberstein, Kirn

Tunnelbrand: Sechs Feuerwehrleute verletzt

Klaus Desinger | 28.12.2012
Bei dem Brand eines Autos im Altenbergtunnel heute Morgen (wir berichteten) sind sechs Einsatzkräfte der Feuerwehr verletzt worden. Sie wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen in die Kliniken Idar-Oberstein und Kirn verbracht. Zwei Feuerwehrleute verblieben dort unter ärztlicher Aufsicht stationär.

Eine 42-jährige Frau war mit ihren beiden 6 und 7 Jahre alten Kindern in einem VW Golf von Nahbollenbach kommend in Richtung Oberstein unterwegs. Beim Befahren des  300 Meter langen Altenbergtunnels bemerkte sie plötzlich, dass ihr Fahrzeug immer langsamer wurde und auf Gasgeben nicht mehr reagierte. Daraufhin hielt die Frau noch im Tunnel am Fahrbahnrand an, um nach dem Rechten zu sehen. Dabei stellte sie fest, dass es unter dem Auto brannte und sich Rauch verbreitete. Sie nahm ihre beiden Kinder und flüchtete aus dem Tunnel. Ein weiterer Verkehrsteilnehmer brachte sich ebenfalls in Sicherheit und verständigte über Notruf Feuerwehr und Polizei. Über die Integrierte Leitstelle Bad Kreuznach wurde die Feuerwehr Idar-Oberstein alarmiert; die Feuerwache 3 und 4 waren vor Ort mit 30 Floriansbrüdern im Einsatz. Sie konnten jedoch nicht mehr verhindern, dass der Pkw völlig ausbrannte.

Am Golf entstand Sachschaden in Höhe von etwa 15 000 Euro. Des Weiteren entstanden Hitzeschäden an der Tunnelwand sowie an der Fahrbahndecke, die hinsichtlich der Schadenshöhe nicht näher beziffert werden können.

Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet.

Die B 41 war für rund 2 Stunden voll gesperrt; der Verkehr wurde über die alte B 41 umgeleitet.

 

Foto: Klaus Desinger

Artikel kommentieren

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
Keine Kommentare