rs

Sekundenschlaf: SUV kippt auf der L214 um

Rheinböllen. Spektakulärer Unfall auf der L214 zwischen Stromberg und Rheinböllen: Ein 77-Jähriger kam am Silvestermorgen mit seinem SUV zwischen den Abfahrten Daxweiler und Seibersbach nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr die Böschung hoch, bis sein Fahrzeug nach links umkippte und auf der Fahrerseite zum Liegen kam.

Der 77-Jährige konnte durch die Hilfe eines Unfallzeugen sein Fahrzeug über die Beifahrerseite verlassen. Der Mann war nach eigenen Angaben kurz am Steuer eingeschlafen. Er wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Der entstandene Unfallschaden wurde auf 15 000 Euro geschätzt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.