ab

40 Jahre im Dienst der Jugendherbergen

Hunsrück/Nahe. Als außergewöhnlich kann man das Dienstjubiläum bezeichnen, das in der Rheintal-Jugendherberge Oberwesel gefeiert wurde. Bereits seit 40 Jahren sind Heidemarie und Waldemar Hudalla beim Deutschen Jugendherbergswerk tätig, davon seit 15 Jahren als Betriebsleiter der Jugendherberge Oberwesel.

Zahlreiche Gratulanten waren zur Feier in die Jugendherberge oberhalb der Stadt gekommen, darunter der Präsident der Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland Peter Schuler sowie der Vorstandsvorsitzende Jacob Geditz, Stadtbürgermeister Jürgen Port, die Mitarbeiter des Hauses und der Zentrale sowie die pensionierten Betriebsleiter. Hierzu zählte auch Familie Bohrer, die die Jugendherberge Oberwesel von 1977 bis 2001 leitete.

Geditz, Schuler und Port bedankten sich bei Familie Hudalla im Namen aller für das Engagement, die Einsatzbereitschaft und die jahrzehntelange Treue zum DJH. Deren Weg von der Jugendherberge Bad Ems über Koblenz bis nach Oberwesel war eine Zeitreise im Jugendherbergswerk der besonderen Art.

Heidemarie und Waldemar Hudalla sind immer bestrebt nach neuen Taten und die Gäste zu begeistern. 2001 übernahm das Ehepaar die Leitung in Oberwesel, dem "Flaggschiff unter den Jugendgästehäusern", so wie sie es selbst damals bezeichneten. "Damals wie heute hat die Jugendherberge Oberwesel eine herausragende Stellung in den Reihen der Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland", so Geditz. 2013 wurde das Haus grundlegend modernisiert.

www.diejugendherbergen.de

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.