rs

Prämierter Honig vom Mittelrhein

VG Sankt Goar-Oberwesel. Bei der Honigprämierung 2015 der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz und des Imkerverbandes Rheinland wurden 21 Imkerinnen und Imker des Imkervereins St.Goar-Oberwesel mit Kammerpreismünzen für die hervorragende Qualität ihrer Honige ausgezeichnet.

Insgesamt wurden für die eingereichten Honige zwölf mal die Goldene, 16 mal die Silberne und vier mal die Bronzene Kammerpreismünze verliehen. Für die erfolgreiche Teilnahme an der freiwilligen Leistungsprüfung und Qualitätskontrolle Ihrer Honige wurden ausgezeichnet: Lorenz Baumgarten aus Wiebelsheim, Stefan Buchner aus Boppard-Rheinbay, Friedhelm Classen aus Dichtelbach, Werner Ersch aus St. Goar-Biebernheim, Wolfgang Ersch aus St. Goar-Biebernheim, Lars Gliewe aus Oberwesel, Oliver Goos aus Hausbay, Heinrich Gras aus Hirzenach, Friedrich Haungs aus Hausbay, Alfons Joras aus Oberwesel, Kevin Kleber aus Dichtelbach, Elisabeth Klockner aus Damscheid, Martin König aus Laudert, Patricia Liesenfeld aus Hungenroth, Ruth Pabst aus St. Goar-Biebernheim, Norbert Reichmann aus Hungenroth, Wilhelm Seckler aus Manubach, Monja Seckler-Classen aus Dichtelbach, Heiko Zimmer aus Manubach sowie die Bienen AG der Realschule Plus Oberwesel.  Die Bienen AG wird ehrenamtlich von Imkern des Imkervereins St.Goar-Oberwesel geleitet.

Wer mehr über die Bienenhaltung im Tal der Loreley erfahren möchte, kann sich an den am ersten Mittwoch im Monat stattfindenden Imkertreffen des Imkervereins St.Goar-Oberwesel e.V. im Restaurant Loreleyblick in St.Goar informieren. In Kooperation mit dem Bildungswerk Oberwesel bietet der Imkerverein St.Goar-Oberwesel ab dem 12. April auch wieder einen Anfängerkurs zur  Bienenhaltung an. Der Kurs beginnt um 19 Uhr im Schulzentrum Oberwesel.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.