ab

Schwerer Arbeitsunfall: Landwirt lebensgefährlich verletzt

Hunsrück/Nahe. Am späten Dienstagnachmittag ereignete sich in Riegenroth ein schwerer Arbeitsunfall auf einem landwirtschaftlichen Betrieb. Hierbei erlitt ein 56jähriger Landwirt bei Wartungsarbeiten an einem Getreidetrockungsgerät lebensgefährliche Verletzungen.

Der Mann wurde zunächst in dem Getreidetrocknungsgerät von einem rotierenden Metallarm eingeklemmt, konnte aber durch Angehörige befreit werden. Nach Erstversorgung durch das DRK und einen Notarzt wurde er mit einem Hubschrauber in eine Mainzer Klinik geflogen. Die Ermittlungen zum Hergang dauern noch an, ein Fremdverschulden dürfte jedoch ausgeschlossen werden, wie die Polizei mitteilt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.