ab

Traktorfahrer wird bei Unfall aus Kabine geschleudert

Hunsrück/Nahe. Ein Traktor hat sich am Samstagabend gegen 18.30 Uhr zwischen Simmern und Holzbach überschlagen. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt.

Der 55-jährige Fahrer war mit angehängtem Zweiachs-Anhänger auf einen Wirtschaftsweg neben der L 108 unterwegs. Hierbei geriet er mit der landwirtschaftlichen Zugmaschine nach links vom Weg ab und stürzte im Anschluss eine fünf Meter tiefe Böschung herab. Der Traktor überschlug sich und kam im darunterliegenden Straßengraben auf den Rädern zum Stehen. Der Anhänger blieb auf der Seite liegen. und der geladene Raps verteilte sich im Straßengraben und auf der Fahrbahn der L 108.

Der Fahrer wurde aus der Kabine geschleudert und kam am Fahrbahnrand vor dem Traktor zum Liegen. Der Mann wurde schwer verletzt. Er wurde zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein Koblenzer Krankenhaus eingeliefert.

Zudem kam es am Freitagabend gegen 20 Uhr zu einem Auffahrunfall mit Verletzten an der Auffahrt zur A 61 in Höhe der Anschlussstelle Rheinböllen zu einem heftigen Auffahrunfall, bei dem mehrere Personen leicht verletzt wurden. Der Unfallverursacher hatte das Ende eines Staus übersehen, der sich an der Auffahrt in Fahrtrichtung Süden gebildet hatte.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.